TSV Friedberg - HSC Bad Neustadt 29:24 (12:13) - Eine böse Überraschung für den Tabellenführer. Als klarer Favorit in den Landkreis Augsburg angereist, fuhr man ohne Punkte nach Hause. Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge ist der Vorsprung auf Platz zwei wegen des gleichzeitigen Heimsieges der Coburger auf vier Punkte geschmolzen. "Die Niederlage beruhte auf Verletzungspech und auf einem kollektivem Versagen in der letzten Viertelstunde", sprach HSC-Coach Matthias Obinger zerknirscht "vom wahrscheinlich schlechtesten Saisonspiel".
Die Kurstädter gingen nach einer Minute durch einen Treffer von Goran Djuricin in Führung, dem danach aber in der Offensive nur noch wenig gelang.