LKR Bad Kissingen
Ballgeflüster

So viele entscheidende Tore in der Nachspielzeit

Warum ausgerechnet in der Nachspielzeit vergangenes Wochenende so viele Treffer gefallen sind und wen es besonders getroffen hat. Dazu die schönsten Schnappschüsse von den Fußball-Plätzen.
Taktiktafel und Rhöner Idylle auf dem Wurmerich: Coach Cuong Le erklärt den Spielerinnen der SG Albertshausen/Nüdlingen seine Spielphilosophie in der Halbzeitpause der Partie gegen die TG Schweinfurt. Es hat scheinbar nicht gefruchtet, denn das He...
Taktiktafel und Rhöner Idylle auf dem Wurmerich: Coach Cuong Le erklärt den Spielerinnen der SG Albertshausen/Nüdlingen seine Spielphilosophie in der Halbzeitpause der Partie gegen die TG Schweinfurt. Es hat scheinbar nicht gefruchtet, denn das Heimteam verlor mit 0:2. Foto: Sebastian Schmitt
+5 Bilder
} } } } }

Es muss wohl am Wetter gelegen haben. Der vergangene Sonntag war ja noch einmal richtig schön und genau das perfekte Wetter für Fußball mit manchmal ein bisschen Regen. Nicht zu heiß und mit viel frischer Luft nach den Niederschlägen.Die Plätze waren endlich wieder mal natürlich bewässert worden. Perfekte Bedingungen auf allen Plätzen möchte man fast meinen. Aber warum es mancherorts doch so lange Nachspielzeiten gegeben hat, ist schon erstaunlich. Vielleicht wollten auch die Schiedsrichter die Bedingungen auskosten und legten deswegen gerne ein paar Minuten obendrauf. Weil es ja so schön ist. Des einen Freud ist natürlich des anderen Leid. So geschehen zum Beispiel bei der B-Klassen-Partie in Aura. In der fünften Minute der Nachspielzeit traf Benjamin Bäumker zum 4:4-Ausgleich. Die DJK Schlimpfhof hatte damit tatsächlich einen 1:4-Rückstand noch aufgeholt.

Auch der TSV Wollbach kann ein Lied von der Nachspielzeit singen. Beim Freitags-Spiel traf Gegner SC Diebach in Person von Daniel May in der vierten Minute der Extra-Spielzeit. Okay, es hatte ein paar Verletzungspausen gegeben, da kann man natürlich nachspielen lassen. Aber auch am Sonntag darauf klingelte es für Wollbach gegen den TSV in Oberthulba in der - Sie ahnen es schon - Nachspielzeit. Drei Minuten nach Ablauf der regulären 90 Minuten setzte es für den Gast vom TSV Wollbach den entscheidenden Treffer, der die zweite Niederlage am Wochenende besiegelte.

Nicht unerwähnt bleiben darf natürlich das Kreisliga-Match zwischen der SG Oerlenbach/Ebenhausen und dem TSV Bad Königshofen (3:3). Fünf Minuten (?) gab es obendrauf, und nach dem verwandelte Handelfmeter von Alexander Erlanov zum Ausgleich pfiff der Schiedsrichter gar nicht mehr an. SG-Informant Roland Zimmermann konnte es gar nicht so richtig fassen und es fehlten ihm erst einmal die Worte. "Drei Minuten Nachspielzeit waren angezeigt", ärgerte er sich. Warum es dann fünf Minuten wurden, war auch ihm ein Rätsel. Schon der Anschlusstreffer zum 2:3 fiel in der 90. Minute, und von der SG hatte wohl keiner mehr an den Ausgleich gedacht. Ob die Kicker allerdings vom Vorabend (Malle-Party) noch müde und deswegen unkonzentriert waren, bleibt Spekulation.

Torjäger-Parade

Regionalliga Bayern

8 Tore: Joshua Endres (TSV Aubstadt), Adam Jabiri (FC 05 Schweinfurt). 7 Tore: Saliou Sané (FC Würzburger Kickers), Leonardo Vonic (1. FC Nürnberg II), Halit Yilmaz (FC Pipinsried). 6 Tore: Christopher Bieber (TSV Aubstadt), Mathias Fetsch (SpVgg Unterhaching), Andreas Jünger (DJK Vilzing), Grant-Leon Ranos (FC Bayern München II). 5 Tore: Sammy Ammari (TSV Buchbach), Patrick Hobsch (SpVgg Unterhaching), Benedict Laverty (SV Viktoria Aschaffenburg), Jermain Nischalke (1. FC Nürnberg II), Emre Tunc (SV Heimstetten).

Bayernliga Nord

10 Tore: Lukas Dotzler (SV Donaustauf). 8 Tore: Benedikt Fischer (SSV Jahn Regensburg II U21). 7 Tore: David Bezdicka (SpVgg SV Weiden), Patrick Görtler (ATSV Erlangen), Björn Schönwiesner (FC Eintracht Bamberg), Dominik Sperlein (DJK Don Bosco Bamberg). 6 Tore: Nico Becker (DJK Gebenbach), Lucas Hufnagel (SV Donaustauf), Lucas Markert (ATSV Erlangen). 5 Tore: Triandafil Ceraj (Würzburger FV), Salah El Berd, Friedrich Lieder (beide DJK Gebenbach), Ilhami Medineli (ASV Cham), Robin Renner (SC Eltersdorf), Shaban Rugovaj (TSV Großbardorf), Christian Schmidt (SSV Jahn Regensburg II U21), Marco Seifert (DJK Gebenbach), Marco Weber, Nico Wessner (beide SC Feucht).

Landesliga Nordwest

10 Tore: Nikolaos Koukalias (SV Alemannia Haibach), Dominik Popp (FT Schweinfurt), Sertan Sener. 9 Tore: Aykut Civelek (beide FC Coburg). 8 Tore: Marcel Kühlinger (DJK Schwebenried/Schwemmelsbach), Tevin Mc Cullough (FC Coburg), Yanik Pragmann (FC Fuchsstadt). 7 Tore: Sebastian Fries (TSV Karlburg), Luca Gelzleichter (SV Alemannia Haibach), Dominik Halbig (FC Fuchsstadt), Rico Nassel (SV Friesen). 6 Tore: Louis Göhring (TSV Mönchröden), Ünal Noyan (SV Vatan Spor Aschaffenburg). 5 Tore: Patrick Amrhein (TuS Frammersbach), Kevin Hartmann (TSV Mönchröden), Adrian Hatcher, Leon Heppt (beide DJK Dampfach), Niklas Scherg (TuS Röllbach), Christoph Schmidt (FC Fuchsstadt), Noah Schorn (SV Friesen).

Bezirksliga Ost

7 Tore: Samuel Radi (TSV Münnerstadt), Nico Rauner (SV Rödelmaier). 6 Tore: Spiridon Antoniou (SG Heidenfeld/Hirschfeld), Lukas Huscher (TSV Unterpleichfeld), Yannick Reinhart (TSV Forst), Michael Winkler (DJK Altbessingen). 5 Tore: Julian Braun (SG Stadtlauringen/Ballingshausen), Sven Friedrich (SV-DJK Oberschwarzach), Maximilian Mosandl (TSV Ettleben), Simon Müller (SV-DJK Oberschwarzach).

Kreisliga Rhön 1

11 Tore: Luka Maric (TSV Aubstadt II). 10 Tore: Nils Halbig (SG TSV Oerlenbach I/ TSV Ebenhausen I). 7 Tore: Enrico Ott (SV Ramsthal). 6 Tore: Benjamin Kaufmann (FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen), Ronny Roggatz, Patrik Warmuth (beide TSV-DJK Wülfershausen). 5 Tore: Alexander Erlanov (TSV Bad Königshofen), Julian Göller (FC Rottershausen).

Kreisklasse Rhön 1

6 Tore: Simon Wittmann (SG Oberleichtersbach/Modlos), 5 Tore: David Böhm (SV Aura),Jan Blasek (SG Bad Bocklet/Aschach I), Elias Seufert (SG Waldberg/Stangenroth I), Christoph Kriener (TSV Wollbach). 4 Tore: Tobias Ehrenberg (SG Reiterswiesen I/TSV Arnshausen I/FC 06 Bad Kissingen II), Dominik Graser (SV Aura), Markus Kaufmann (TSV Oberthulba), Maximilian Hein (TSV Steinach), Mario Hägerich (DJK Schondra).

Kreisklasse Rhön 2

13 Tore: Daniel Fürst (FC Eibstadt). 9 Tore: Christopher Schmitt (DJK Salz/Mühlbach). 7 Tore: Manuel Reinhart (SG Hausen/Nordheim), Carsten Eckart (SpVgg Sulzdorf). 6 Tore: Marco Stumpf (DJK Salz/Mühlbach), Corbinian Ress (SG Heustreu/Hollstadt).

A-Klasse Rhön 1

5 Tore: Silas Förster (FC Westheim), Carsten Leitsch (SG Schondra II/ Breitenbach-Mitgenfeld/Schönderling), Pascal Wahler (FC Elfershausen), Nico Ipek (TSV Volkers), Elias Schmitt, Deniz Türker (beide SG Hammelburg I/Fuchsstadt II).

A-Klasse Rhön 2

9 Tore: David Fleischmann (TSVgg Hausen). 7 Tore: Jan Schneider (SG Burglauer/Reichenbach II/Windheim). 5 Tore: Bashar Al Ali, Felix Mast (beide TV Jahn Winkels).

B-Klasse Rhön 1

7 Tore: Julian Sell (SG Gräfendorf II/Dittlofsroda/Wartmannsroth), Mika Straub, Jan Schmitt (beide SG Hassenbach/ Reith/Oberthulba II). 6 Tore: Marvin Hägerich (SpVgg Detter-Weißenbach). 5 Tore: Arkadiusz Porombka (SV Aura II). 4 Tore: Benjamin Bäumker (DJK Schlimpfhof), Fabian Dybowski (SG Gräfendorf II/Dittlofsroda II/Wartmannsroth), Tobias Klaus (SG Oberleichtersbach/Modlos II), Marcel Limpert und Luca Schmitt (beide SG Premich/Langenleiten), Luca Schlereth (SV Garitz II).

B-Klasse Rhön 2

11 Tore: Patrick Schmidtke (SG Burglauer II/Reichenbach III/Windheim II). 5 Tore: Thorsten Eckart (SG Kleinbardorf/ Bad Königshofen II), Felix Nöth (SG Unter-/Oberebersbach/Steinach II), Tobias Pawelkowicz (SG Niederlauer II/Strahlungen III/Hohenroth II).