TSV-DJK Wülfershausen - FC Thulba 3:2 (2:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Patrik Warmuth (10., 27., 48.), 3:1

Nico Büttner (60., Eigentor), 3:2 Tobias Huppmann (67.).

Bluffen die Frankonen derzeit noch oder sind sie weit weg von ihrer Normalform? Die letzten wenigen erbaulichen Ergebnisse wurden bei der Niederlage gegen den Kreisliga-Fastabsteiger noch getoppt. Die Defensive, die wieder keinen sattelfesten Eindruck hinterließ, schien von den Torjägerqualitäten des Patrik Warmuth noch nichts gehört zu haben, der einen fast lupenreinen Hattrick zum Heimerfolg beisteuerte. Auch wenn Stammspieler nicht zum Einsatz kamen und sich Coach Oliver Mützel erst nach der Pause einwechselte, das Ergebnis dürfte nicht gut für die Moral des Bezirksligisten sein.

FC Rottershausen - DJK Altbessingen 0:4 (0:3). Tore: 0:1 Sebastian Zoll (6.), 0:2 Sascha Brauner (14.), 0:3 Kai Herold (20.),0:4 Niklas Full (51.). Gelb-Rot: Nico Wilm (61., Rottershausen).

24 Stunden nach dem Derby-Sieg gegen die SG Oerlenbach/Ebenhausen ließen sich die "Spirken" vom Bezirksligisten in der Anfangsphase überrumpeln. Zudem hatten die Gastgeber Pech, dass sie in der ersten Viertelstunde Nicolas Loibersbeck und Maximilian Seufert vom Rasen nehmen mussten, was für leichte Unordnung im System sorgte und was der ausgebuffte Gegner mit seinem routinierten Spielmacher Mario Full gnadenlos ausnutzte. Immerhin ließen die Platzherren in der letzten halben Stunde trotz Unterzahl keinen weiteren Gegentreffer gegen die Altbessinger zu.

FC Westheim - FV Egenhausen 5:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Yanik Pragmann (11./Foulelfmeter, 25., 37., 67.), 5:0 Andreas Graup (78.).

Das erste Vorhaben von Trainer Dieter Noack, "die Defensive stärken", scheint aufzugehen, denn erneut kassierten die "Waster" keinen Gegentreffer. Im Duell zweier Kreisligisten flutschte es auch in der Offensive, weil Yanik Pragmann von seinen Mitspielern prima in Szene gesetzt wurde. Der eingewechselte Andy Graup sorgte für den Endstand in einer Partie, in der die Gastgeber ihre Ambitionen in Richtung Wiederaufstieg deutlich untermauerten.

SV Ramsthal - DJK Hirschfeld 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Daniel Walter (25., Eigentor), 2:0, 3:0 Simon Kessler (47., 88.).

Ein harter Konkurrent der Westheimer dürften die Ramsthaler werden, die gegen den stark eingeschätzten Bezirksligisten zu einem klaren Erfolg kamen. Gegenüber der Niederlage vor acht Tagen im Bad Kissinger Sportpark konnte SV-Coach Tim Herterich auf das Trio Niklas Rausch, Simon Kessler und Sascha Ott zurückgreifen, was sich positiv auf das Spiel in allen Mannschaftsteilen auswirkte.

FC WMP Lauertal - TSV Nordheim/Sommerach 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Peter Straßberger (11.), 0:2

Marcel Ruft (44.), 0:3 Christopher Schnaus (86.).

Die Schützlinge von Martin Schendzielorz kassierten zwar ihre erste Niederlage in der Vorbereitung, doch wird das Ergebnis dadurch erklärlich, dass einige Stammspieler, die am Freitagabend noch beim Achtungserfolg in Thulba (3:3) aufliefen, geschont wurden.

SV Riedenberg - RSV Petersberg 3:4 (0:1). Es wurden keine Torschützen gemeldet.

Trotz der Niederlage gegen den in der Bezirksliga angesiedelten Fuldaer Stadtteilkub hinterließen die Grün-Weißen keinen schlechten Eindruck, zumal einige Stammkräfte wie Keeper Florian Dorn fehlten.

SG Reichenbach/Burglauer/Windheim - SG Unsleben/Wollbach 6:3 (1:1). Tore: 1:0 Johannes Katzenberger (26.), 1:1 Jonas Schirber (40.), 2:1 Sven Bötsch (50.), 3:1 Pascal Schoefer (59.), 4:1 Johannes Katzenberger (69.), 5:1 Patrick Hergenröther (72.), 6:1 David Dietz (81.), 6:2 Philipp Kleinhenz (84.), 6:3 Benjamin Schirber (88.).

Auf einem Weg scheinen die Gastgeber zu sein, die Harmonie zwischen den Reichenbachern und Burgläurer Aktiven funktioniert zusehends besser. Gerade in der Offensive, wo Sven Bötsch neuerlich traf, scheinen die Mannen von Coach Sven Ludsteck stärker zu sein als in der jüngeren Vergangenheit. Das Fehlen der letztjährigen Stammspieler Julian Hergenröther und Christoph Hillenbrand ist im hinteren Mannschaftsteil allerdings noch nicht kompensiert.

DJK Wülfershausen/Burghausen - FC Untererthal 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Maurice Pache (24.), 0:2, 0:3 Lukas Tartler (58., 61.).

Bei der Viktoria hat man, wie es sich für einen Aufsteiger gehört, als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben. Treten die Grün-Weißen auf wie am Sonntagnachmittag, als man den Schweinfurter Kreisligisten mit seinem überragenden Spielertrainer Fabian Benkert überfuhr, sollte die Hoffnung Realität werden. Die Mischung aus kompakter Abwehr um Sebastian Heinlein, dem lauffreudigen Mittelfeld um die "Heilmänner" und "Gerlachs" sowie die Kaltschnäuzigkeit eines Lukas Tartler dürften in der Kreisliga Rhön der Schlüssel zum Erfolg sein.

VfR Stadt Bischofsheim - TSV Steinach 2:5 (2:1).Tore für Steinach: Aaron Friedel (2), Christopher

Dünisch, Felix Oppel, Fabian Rottenberger.

Bereits in der ersten Halbzeit hatten sich die Kreisliga-Mannen von Michael Voll eine Dominanz erspielt, hatten aber Ladehemmung. Dies sollte sich gegen den Kreisklassisten im zweiten Durchgang ändern.

Außerdem spielten

SG Obereschenbach/Morlesau - SC Diebach 2:2 (1:2). Tore: 1:0 Philipp Halbritter (25.), 1:1 Patrick Schmähling (36.), 1:2 Markus Hein (40., Elfmeter), 2:2 Florian Graf (54.). Bes. Vorkommnis: Philipp Halbritter (Obereschenbach) verschießt Strafstoß (8.).

FC Bad Brückenau - SG Burgsinn 3:1 (3:1). Tore: 0:1 Nico Filippi (3.), 1:1 Nico Filippi (10., Eigentor), 2:1 Eugen Ortmann (23.), 3:1 Alexander Krämer (30.).

DJK Schondra - SG Oberelsbach/Unter-/Oberwaldbehrungen 7:0 (3:0). Torschützen wurden nicht gemeldet.

VfR Sulzthal - SG Schleerieth 3:3 (1:0). Tore: 1:0 Alexander Unsleber (41.), 1:1 Simon Bechtold (46.), 1:2 Jan Ludwig (49.), 2:2 Alexander Unsleber (51.), 3:2 Luca Hartmann (62.), 3:3 Jan Ludwig (78., Foulelfmeter).

SG Burglauer/Reichenbach/Windheim II - TSV Oberthulba 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Erik Beyer (15.), 0:2 Markus Kaufmann (35.), 0:3 Dominik Metz (67.), 0:4 Mika Straub (73.).

SG Oberleichtersbach/Modlos - SV Aura 3:2 (2:2). Tore: 0:1 Mirko Hälbig (7.), 0:2 Philipp Klug (15., Eigentor), 1:2 Julian Endres (30., Foulelfmeter), 2:2 Florian Friebel (32.), 3:2 Simon Wittmann (47., Foulelfmeter).

TSV Rothhausen/Thundorf - SpVgg Hambach 4:3 (3:1). Tore: 1:0 Stefan Denner (6.), 1:1 Lukas Hilius (7.), 2:1 Stefan Denner (30.), 3:1 Denis Frolov (36., Eigentor), 4:1 Nicolas Klopf (62.), 4:2 Andre Ehrsam (70.), 4:3 Simon Lutz (73.).

SG Bad Bocklet/Aschach - SG Arnshausen/Reiterswiesen II/FC 06 Bad Kissingen III 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Christian Beck (4., Eigentor), 1:1 Salieu Bah (87.).

SG Waldfenster/Lauter - SG Großwenkheim I/Münnerstadt II 4:2 (1:1). Tore: 1:0 Thomas Eckert (3.), 1:1 Jonas Glückert (36.), 1:2 Mahdi Maleiki (54.), 2:2, 3:2 Stefan Eckert (70., 79.), 4:2 Jannick Hollmeyer (83.).

SG Sulzfeld/Merkershausen - SG Hammelburg I/Fuchsstadt II 1:3 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Dimitrios Glykos (10., 47.), 0:3 Robert Ritter (79.), 1:3 Philipp Schneider (84.).

SG Wasserlosen/Greßthal - FC Elfershausen 1:2 (1:2). Tore: 1:0 Adrian Freund (5.), 1:1 Pascal Wahler (6., Foulelfmeter), 1:2 Fabio Schwab (31.).

TSV Volkers - FV Fulda-Horas II 0:6 (0:3). Es wurden keine Torschützen gemeldet.

SV Ramsthal II - DJK Altbessingen/Gauaschach/Büchold II 3:3 (2:1). Tore: 0:1 Dominik Zeißner (13.), 1:1 Holger Späth (22.), 2:1 Matthias Mock (27.), 2:2 Mirek Göbel (69.), 2:3 Dominik Zeißner (76.), 3:3 Oliver Six (87.).

DJK Schondra II/Breitenbach-Mitgenfeld/Schönderling - TSV Wollbach II 1:0 (1:0). Tor: Timo Schneider (14.).

SV Gräfendorf/Dittlofsroda/Wartmannsroth - SV Rieneck II 3:3 (1:2). Tore: 0:1 Robin Bechold (27.), 0:2 Joshua Maiberger (31.), 1:2 Valentin Schleicher (35.), 2:2 Berkan Akhan (47.), 2:3 Thomas Lind (59.), 3:3 David Waters (67.).

SG Eußenhausen/Mühlfeld - SG Premich/Langenleiten 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Markus Koch (19.), 2:0 Julius Jessenberger (21.), 3:0 Oliver Lutz (79.), 4:0 Uli Ussat (85.).