Bei einer Umfrage im Fußballkreis Rhön entschieden sich laut Angaben von Kreisspielleiter Michael Ritter 91,3 Prozent aller Kreisklassen-Vereine (42 von 46) und 87,9 Prozent aller B-Klassenvereine (58 von 66) für die Einführung des ESB in der neuen Saison. In den A-Klassen betrug die Zustimmung 75,5 Prozent (34 von 45). Zu wenig, weil 80 Prozent der Clubs ihre Zustimmung hätten geben müssen. "Sollten sich jedoch von den elf Vereinen noch einige für die Einführung entscheiden, bitte ich um zeitnahe Mitteilung", sagt Ritter in einem Schreiben an die Vereine.

Aus dem Schreiben geht nicht hervor, wie viele Vereine sich an der Umfrage beteiligt hatten. Keine Antwort-Schreiben an den Verband wurden automatisch als Zustimmung gewertet. Für die Kreis- und Bezirksligen war die Einführung zur neuen Saison bereits beschlossen worden. Wer die entsprechende Hard- und Software besitzt und beherrscht, wird in Sachen Schriftverkehr vor und nach dem Spiel entlastet. Alle anderen Vereine sehen sich gezwungen, Mensch und Material für die neuen Anforderungen zur Verfügung zu stellen.