SG Waldfenster/Lauter - SG Gräfendorf II/Dittlofsroda II/Wartmannsroth II (Waldfenster) 6:0 (4:0). Tore: 1:0; Daniel Metz (4), 2:0 Thomas Eckert (7.), 3:0 Leon Füller (23.), 4:0 Philipp Wagenpfahl (33., Eigentor), 5:0 Markus Wehner (52.), 6:0 Daniel Metz (63.).

Die Elf von Philipp Heusinger musste einen Sieg einfahren, um vom Patzer der Konkurrenz zu profitieren. Dieser vermeintliche Druck schien jedoch ungeahnte Kräfte freizumachen. So war das Spiel bereits nach der ersten Halbzeit entschieden, zu groß war die Dominanz der Gastgeber. Vier Tore, welche zu Heusingers Freude "allesamt spielerisch herauskombiniert wurden", wurden nach dem Wechsel von zwei weiteren Toren gekrönt. Der Sieg hätte laut Heusinger "sogar noch höher ausfallen können". Aus einer insgesamt großartigen Teamleistung stach Zehner Markus Wehner besonders heraus, da er "immer anspielbereit war und seine Leistung mit einem Tor belohnte". Jetzt wartet auf die SG Waldfenster/Lauter das Spitzenspiel beim FC Untererthal II, bereits ein Remis würde zum Titelgewinn reichen.

SpVgg Detter-Weißenbach - FC Untererthal II 4:2 (2:1). Tore: 1:0 Oliver Brand (31.), Marvin Hägerich (38.), 2:1 Daniel Virnekäs (42.), 2:2 Kevin Wüscher (51.), 3:2 Jan Müller (79.), 4:2 Lukas Hägerich (90+3.)

"Ein Sieg der Mentalität, auch wenn der Gegner spielerisch überlegen war." So fasste Coach Christoph Hähnlein den Überraschungs-Erfolg seiner Truppe zusammen, die jüngst schon die SG Waldfenster/Lauter besiegt hatte. Zu verdanken hatte man den Dreier unter anderem Hähnleins Konter-Taktik. Alle Treffer der Heimelf entsprangen einem schnellen Umschaltspiel. Der Kreisliga-Reserve gelang dagegen kaum etwas offensiv, trotz viel Ballbesitz sprangen kaum Chancen heraus. Ein Treffer nach einer Ecke und ein Abschluss aus 16 Metern reichten am Ende nicht, um couragiert verteidigende Hausherren zu besiegen. Bei diesen war auch das aufopferungsvolle Spiel bemerkenswert, so habe "jeder für jeden gekämpft, jeder hat Vollgas gegeben".

SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II - SG Diebach II/Windheim (Hassenbach) 4:3 (1:2). Tore: 0:1 Leonard Hepp (10.), 0:2 Patrick Fügner (22.), 1:2 Jan Witzke (34.), 1:3 Simon Kreß (56.), 2:3 Jan Witzke (57.), 3:3, 4:3 Alexander Zülch (63., 64.).

Heim-Trainer Oliver Hofmann sah einen "ganz schlechten Start ins Spiel". Man war "unkonzentriert und gewann kaum Zweikämpfe". So führten die Gäste schon bald mit zwei Toren und ließen sogar noch einige Großchancen aus. Dann jedoch brachte Hofmann seinen Joker Jan Witzke, welcher dem Spiel sofort seinen Stempel aufdrückte. Gleich zweimal gelang Witzke der Anschlusstreffer. Dessen jugendlicher Elan trieb auch seine Mitspieler an, welche ebenfalls immer stärker wurden. Dies galt insbesondere für Alexander Zülch, welcher mit einem Blitzdoppelpack für die Entscheidung sorgte. Die einzige Chance auf den Ausgleich hatte Diebach in der Nachspielzeit, als ein Freistoßball von Marco Möhler nur die Latte traf.

DJK Schlimpfhof - SV Römershag II 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Benjamin Bäumker (12.), 2:0 Johannes Straub (63.), 2:1 Felix Perlick (82.), 3:1 Benjamin Bäumker (88.).

Für beide Mannschaften ging es nur noch um die Ehre Jedoch galt es auf Seite der Gäste ebenfalls darum nach der jüngsten 1:12-Klatsche gegen die Oberleichtersbacher Zweite eine angemessene Reaktion zu zeigen - was zumindest auf der defensiven Seite gelang. Auch ein eigener Treffer gelang. Auch auf Schlimpfhofer Seite durfte man zufrieden sein nach zuvor drei Niederlagen am Stück.

DJK Schlimpfhof - FC Untererthal II 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Kevin Wüscher (20.), 0:2 Bastian Koch (51.)

Ihre Pflichtaufgabe erledigten die Untererthaler in dieser Nachholpartie am Freitagabend souverän. Bereits in der ersten Hälfte netzte Kevin Wüscher zur Führung ein und erzielte sein zwanzigstes Saisontor. Somit hielt er einerseits sein Team im Aufstiegsrennen, gleichzeitig aber auch sich selbst im Rennen um den Titel des Toptorjägers. In der zweiten Hälfte erstickte Bastian Koch jegliche Comeback-Träume der Schlimpfhofer im Keim.

SG Euerdorf/Sulzthal II - SV Aura II 2:5 (1:3). Tore: 0:1 Sebastian Zink (15.), 0:2 Patrick Falkenstein (21.), 1:2 Mario Eberlein (36.), 1:3 Arkadiusz Porombka (39.), 2:3 Nicolas Fischer (57.), 2:4 Arkadiusz Porombka (85.), 2:5 Max Simon (90.+3.). Rot: Leif Lehmann (68., Euerdorf).

Auch wenn es für die Heimmannschaft um nichts mehr ging, hätte man den Gästen im Derby gerne im Aufstiegsrennen in die Suppe gespuckt. Man erwischte allerdings einen denkbar schlechten Start. Pressewart Markus Erhard sah "tonangebende Gäste". Mit der Zeit kam man allerdings immer besser ins Spiel und erzielte gleich zweimal den Anschlusstreffer. Dann folgte jedoch "der Knackpunkt des Spiels" mit dem gerechtfertigten Platzverweis für Leif Lehmann. In den letzten Minuten taten sich immer mehr Räume für Aura auf, welche folgerichtig zu weiteren Treffern führten, trotz einiger Paraden von Martin Herold. Insgesamt kann man aber auf beiden Seiten zufrieden sein. Aura erlangte wichtige Punkte im Aufstiegskampf, während Euerdorf lange mithalten konnte.

Außerdem spielten

SV Garitz II - SG Oberleichtersbach/Modlos 2:5 (1:2). Tore: 0:1 Florian Müller (12.), 0:2 Andreas Helfrich (36.), 1:2 Tizian Zeier (41., Eigentor), 1:3 Tobias Romeis (50.), 1.4 Fabian Kubata (70.), 2;4 Max Fehr (72.), 2:5 Tobias Romeis (88.).

TSV Wollbach II - SV Ramsthal II 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Brian Reitelbach (43.), 2:0 Simon Markart (51.), 3:0 Brian Reitelbach (85.).

SG Oerlenbach/Ebenhausen II - SG Bad Bocklet/Aschach II 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Felix Winterer (72.), 2:0 Zoheir Hendawi (78.), 3:0 Felix Winterer (81.).

SG Windheim I/Burglauer II/Reichenbach III - TSVgg Hausen II 2:4 (1:2). Tore: 0:1 Marvin Kiesel (23.), 1:1 Patrick Schmidtke (31.), 1:2, 1:3 Maximilian Kleiner (35., 49.), 1:4 Tim Dittrich (56.), 2:4 Julian Beck (77.).

SG Waldberg/Stangenroth II - SG Unter-Oberebersbach/Steinach II 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Lukas Faber (38.), 2:0 Nick Eckert (43.), 3:0 Marius Hillenbrand (65.), 4:0 Sandro Rauch (75.), 4:1 Maximilian Trost (84.).

SG Trappstadt II - TSV Rothhausen/Thundorf 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Lukas Stahl (31.), 1:1, 1:2 Jan Schubert (72., 89./Foulelfmeter).

SG Großwenkheim II/Münnerstadt III - SV Eichenhausen/Saal II 1:4 (1:1). Tore: 0:1 Daniel Ruck (3.), 1:1 Oliver Gissler (38.), 1:2 Julian Koob (68.), 1:3 Roland Beck (70.), 1:4 Thomas Gercke (90.).

SG Sulzfeld II - FC WMP Lauertal III 2:5 (0:3). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Benedikt Friedel (13./Elfmeter, 29., 37.), 1:3 Michael Seuberling (52.), 1:4 Felix Stüker (56.). 1:5 Lukas Nöth (61.). 2:5 Christian Angermüller (65.).