DJK Schondra - FC 06 Bad Kissingen 1:4 (1:0). Tore: 1:0 Christian Heilmann (5., Eigentor), 1:1 Tizian Fella (59.), 1:2 Filip Ljesnic (63.), 1:3 Jakob Fischer (70.), 1:4 Filip Lijesnic (71.). Bes. Vorkommnis: Manuel Müller (Schondra) pariert Foulelfmeter von Filip Lijesnic (71.).

Der Kreisklassist durfte eine Stunde auf das Erreichen des Viertelfinales hoffen, doch dann schlug der Bezirksligist binnen zwölf Minuten viermal zu. Vor dem Seitenwechsel musste Bad Kissingens Florian Popa nach einem Zusammenprall mit DJK-Goalie Manuel Müller verletzt vom Platz.

SG Waldberg/Stangenroth - SV Riedenberg 0:4 (0:3). Tore: 0:1 Kevin Lormehs (19.), 0:2 Finnian Carton (22.), 0:3 Kevin Lormehs (27.), 0:4 Lukas Hergenröther (47.).

Auf der Waldsportanlage hielt der Kreisklassist in der ersten Viertelstunde sein Tor noch sauber, doch innerhalb von acht Minuten schlug der Favorit aus der Kreisliga dreimal zu und dämpfte die vagen Ausgleichshoffnungen der Kleinhenz-Mannen mit dem vierten Treffer zu Beginn des zweiten Durchgangs.

SV Garitz - TSV Münnerstadt 1:8 (0:4). Tore: 0:1 Lucas Fleischmann (3.), 0:2 Simon Snaschel (13.), 0:3 Morteza Ansari (19.), 0:4 Simon Snaschel (35.), 0:5 Diego Rosero Quinones (47.), 1:5 Luca Cannata (56.), 1:6, 1:7 Simon Snaschel (76., 79.), 1:8 Kilian Back (79.).

Die Schützlinge von Goran Mikolaj agierten vom Anpfiff weg hochkonzentriert, ließen Ball und Gegner laufen und hatten im Prinzip schon nach zwanzig Minuten die nächste Pokalrunde erreicht. Den tapfer kämpfenden A-Klassisten gestattete der Bezirksligist zumindest den Ehrentreffer.

SV Ramsthal - FC Strahlungen 10:9 n. E. (2:2, 0:0). Tore: 0:1 Markus Neder (48.), 0:2 Felix Hochrein (55.), 1:2, 2:2 Tim Danz (60., 82.). Gelb-Rot: Niklas Rausch (44., Ramsthal).

Die Weindörfler waren nach einem zwei Tore-Rückstand und in Unterzahl so gut wie raus, kamen aber mit großer Moral und durch den Doppelschlag von Tim Danz noch ins Elfmeterschießen. Da siegten die SVler im Duell zweier Kreisligsten nach Treffern von Enrico Ott, Fabian Meindl, Florian Hahn, Tim Danz, Nico Morper, Harald Bayer, Jan Morper und ihrem Keeper Maurice Popp, der auch den entscheidenden Elfer parierte.

TSV-DJK Wülfershausen - FC Rottershausen 9:10 n. E. (1:1, 0:1). Tore: 0:1 Andre Karch (40.), 1:1 Nils Voigt (90.).

Ein Gegentreffer in letzter Minute vermasselte den Spirken den Sieg in regulärer Spielzeit. Das Weiterkommen gegen den Konkurrenten aus der Kreisliga sicherten die nervenstarken Julian Göller, Robin Wilm, Martin Schmitt, Luca Wilm, Johannes Kanz, Alexander Schott, Christian Stefan, Andre Karch und Fabian May. sbp

Viertelfinale

Mittwoch, 8. September, 17.45 Uhr:

SV Riedenberg - FC Bad Kissingen

FC Rottershausen - TSV Münnerstadt

SV Ramsthal - SV Rödelmaier

SG Unsleben - FV Rannungen