TSV Großbardorf - Würzburger FV 4:2 (3:1) - Torfolge: 1:0/2:0 Alexander Mantlik (10./14.), 2:1 Florian Hach (Foulelfmeter/27.), 3:1 Manuel Orf (32.), 4:1 Simon Heim (78.), 4:2 Fazdel Tahir (84.) - Gelb-rote Karte: Benjamin Schömig (Würzburg/90.).

Endlich kommen wieder Punkte auf das TSV-Konto, dem bislang nur der Dreier gegen Weiden gutgeschrieben werden konnte. "Ich bin mit dem Auftritt sehr zufrieden, die Mannschaft war in der Pflicht und hat alles gegeben", sah TSV-Trainer Hansjürgen Ragati seine Vorgaben erfüllt. "Die Taktik, den Gegner aggressiver und frühzeitig zu stören, hat sich gegen die neu formierte Würzburger Abwehr bewährt."
Der enttäuschende Saisonstart der Großbardorfer hatte sich auch auf die Kulisse ausgewirkt.