SG Stadtlauringen/Ballingshausen - FC Thulba 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Steffen Guthardt (4.), 2:0 Clemens Neubert (70.).

"Hinten zu fehleranfällig und nach vorne zu harmlos." So lautete das Fazit von Thulbas Pressesprecher Christoph Adrio nach einer Begegnung, "in der wir weitaus höher hätten verlieren können, ja müssen, denn der Gegner hat noch tollste Chancen versiebt und neben den zwei Toren noch dreimal Alu getroffen." Schon der Auftakt verlief für die Schützlinge des Ex-Rannunger Trainers Klaus Seufert verheißungsvoll. Denn nach einem weiten Schlag auf Florian Schulze drückte Steffen Guthardt dessen Hereingabe über die Linie.

Die Frankonen, die sich durch Pass-Ungenauigkeiten um einen geordneten Spielaufbau brachten, waren in der Defensive ständig gefordert gegen den Aufsteiger, der mit großer Fan-Unterstützung euphorisch Richtung FC-Tor drängte. Dort allerdings Zielwasser vermissen ließ, als Braun vor dem leeren Tor auftauchte, die Kugel aber überhastet aus fünf Meter an den Pfosten setzte. Auch im zweiten Durchgang änderte sich wenig am Geschehen, die Heimelf war in jeder Hinsicht überlegen, die FCler, bei denen Florian Heim nach zweijähriger Verletzungspause erstmals mitwirkte, bekamen nach dessen Einwechslung immerhin etwas Ruhe in ihr Spiel.

Den zweiten Gegentreffer vermochte aber auch der Comebacker nicht zu verhindern. Der das Spiel entscheidende Treffer wurde wieder von Schulze eingeleitet, der den einschussbereiten Clemens Neubert fand. Die einzige nennenswerte Möglichkeit zum Anschlusstreffer hatte Oliver Mützel auf dem Fuß, dessen Freistoß in der 86. Minute an das Quergestänge klatschte. "Die Spielpause am nächsten Wochenende wird uns gut tun. Wir hoffen, dass beim anschließenden Derby gegen die 06-er einige derzeit angeschlagene Spieler wieder fit sind", bilanzierte Adrio. sbp

Thulba: Leurer - Reuß, L. Graser. Werner, Liebler (46. Beck) - Mützel, D. Büchner, M. Büchner (60. L. Heim), Betz, Pfülb (46. F. Heim) - Huppmann.

TSV Münnerstadt - TSV Trappstadt 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Diego Rosero (45.), 1:1 Peter Hutzler (52.), 2:1, 3:1 Simon Snaschel (57., 60.), 3:2 Elias Werner (90.).

Diego Roseros Premierentor und ein Snaschel-Doppelpack sichern den Münnerstädtern den Dreier gegen den Aufsteiger aus dem Grabfeld. Ein verdienter Sieg der favorisierten Lauerstädter, wie auch Trappstadts Sportleiter Michael Bader anerkannte: "Die Mürschter hatten mehr vom Spiel, wir taten uns heute schwer." Schon nach fünf Minuten hätte Lukas Katzenberger ein Missverständnis in der Gäste-Defensive zur Führung nutzen können. Auf dessen Vorlage hin zielte Goalgetter Snaschel zu genau und scheiterte mit links am rechten Pfosten.

Erst mit dem Halbzeitpfiff konnte Münnerstadts Dominanz gegen kompakt verteidigende Trappstädter um Defensivsäule Daniel Werner in Zählbares umgemünzt werden. Ein Snaschel-Abschlussversuch landete beim völlig freistehenden Diego Rosero, der in seinem Premieren-Pflichtspiel nur noch einschieben musste. Wenig geschockt vom Rückstand, ließ sich Trappstadts Torjäger Peter Hutzler nicht am Abschluss von der Strafraumgrenze hindern und traf trocken zum Ausgleich. Fast hätte Lukas Katzenberger im direkten Gegenzug den alten Abstand wiederhergestellt, scheiterte per Volleyabnahme am Aluminium des langen Pfostens. Besser machte es Simon Snaschel nur wenige Minuten später, als er sich aus gut 25 Metern ein Herz nahm. Leicht abgefälscht, ließ der Distanzhammer Felix Häpp bei dessen Abwehrversuch unglücklich aussehen.

Die Vorentscheidung folgte nur 150 Sekunden später: Vor Selbstvertrauen strotzend, ließ Snaschel drei Verteidiger ins Leere laufen und schob die Kugel überlegt ins lange Eck. "Der Doppelschlag war für uns der Genickbruch", so Michael Bader. Der verdiente Sieg der Mikolaj-Schützlinge geriet trotz des späten Anschlusstreffers von Elias Werner nicht mehr in Gefahr. "Die Jungs haben das gut gemacht, nur hätten wir den Deckel noch früher auf die Partie machen müssen", resümierte Münnerstadts Sportvorstand Günter Scheuring.jo

Münnerstadt: Balling - J. Markert, L. Schmittzeh, Weber, Müller - Katzenberger, Rosero (64. Sperlich), Kröckel, Fleischmann (88. Rittelmeier), Schubert (78. N. Markert) - Snaschel.

Außerdem spielten

SV-DJK Unterspiesheim - DJK Hirschfeld 1:4 (1:0). Tore: 1:0 Tom Wiederer (35.), 1:1 Manuel Wächter (52.), 1:2 Christian Bollstetter (67.), 1:3, 1:4 Jannik Lutz (75., Foulelfmeter, 88.).

TSV Forst - TSV Ettleben 0:3 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Simon Michel (20., 25.), 0:3 Christian Sokal (52).

SV-DJK Oberschwarzach - TSV Bergrheinfeld 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Tobias Gnebner (38.), 1:1 Sebastian Werner (83.)

DJK Altbessingen - SV Rödelmaier 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Julian Weidner (17.), 2:0 Sascha Brauner (80.), 3:0 Kai Herold (84.), 4:0 Sascha Brauner (89.).