Der Kreispokalsieger der Saison 2014 bei den Frauen heißt DJK Schondra. Die nach dem Abpfiff des kaum geforderten Schiedsrichters Wolfgang Schmitt (Hassenbach) feiernden Kickerinnen haben sich so für die Bezirksrunde im Herbst qualifiziert. Auf dem Schönderlinger Geläuf war den Kontrahenten zunächst großer Respekt voreinander anzumerken. Schließlich hatten sich die Finalisten in ihren Halbfinals jeweils deutlich durchgesetzt. Beide Teams konzentrierten sich so erst einmal auf verstärkte Defensive, es galt einen Rückstand zu vermeiden. Torchancen blieben im ersten Durchgang Mangelware, die Torhüterinnen Lisa Schuhmann (SG) und Franziska Kleinhenz (DJK) wurden kaum geprüft.
Außerdem sorgten die Verletzungen von Jana Schuhmann und Lisa Enders, die nach einem unglücklichen Zusammenprall verletzungsbedingt vom Rasen mussten, für einen leichten Schock bei ihren Mitspielerinnen, die nun noch vorsichtiger zu Werke gingen.

Doppelpack der Trainerin

"Wohl dem, der eine treffsichere Trainerin in seinen Reihen hat", hieß es kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit, denn da schlug DJK-Coach Birgit Klaus zum ersten Mal zu. Dieses Tor nach einer feien Einzelaktion tat dem Spiel gut, denn nun musste die SG die Bremsen lösen, es kam aus Sicht der Zuschauer zum erhofften Schlagabtausch. Die Gastgeberinnen, die mit nur zwei Ersatzkräften angetreten waren, drückten nun schwer auf den Ausgleich, versuchten es allerdings unter Zeitdruck zunehmend mit der Brechstange, worunter die Präzision im Abschluss litt. Den technisch versierteren Gästen eröffneten sich Konterchancen, die aber nicht konzentriert zu Ende gespielt wurden. Erst der zweite Treffer ihrer Spielertrainerin ließ die Hände der DJKlerinnen endgültig an den Pokal greifen. "Das Spiel besaß Qualität und war leicht zu pfeifen", fand Wolfgang Schmitt.

Tore 0:1, 0:2 Birgit Klaus (55., 88.).

Zuschauer 57.

SG Thulba/Schönderling L. Schuhmann - Wießner, Usch old, S. Emmert, Römmelt - Kalmund, J. Schuhmann, Koch, Hornung - Müller, R. Emmert; eingewechselt: Schuster, L. Emmert.

DJK Schondra Kleinhenz - Schneider, Knüttel, N. Selner, Hägerich - Martin, Muth, Weber, M. Selner - Brust, Klaus; eingewechselt: L. Enders, Schulz-Stellmacher, Heinle, Förster