TSV Neustadt/Aisch - SV Garitz 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Frank Kirschner (13.), 1:1 Konstantin Papadopoulos (36.) - "Der Gegner war zwar optisch überlegen, aber viele Torgelegenheiten ließ die Gäste-Deckung nicht zu", so der Garitzer Pressesprecher Johannes Werner. In der neu formierten Verteidigungsreihe stand nach zweijähriger Pause Philipp Werner im Kasten, der trotz fehlender Spielpraxis Ruhe und Souveränität ausstrahlte und hielt, was zu halten war. Dass er trotzdem recht früh die Kugel aus dem Netz holen musste, war nicht nur aus seiner Sicht reines Pech. Frank Kirschner hatte eher planlos geschossen. Stefan Glöckler hielt den Fuß in die Flugrichtung und erwischte so seinen Keeper auf dem falschen Fuß. "Das war ein Tor nach überhaupt keiner Chance", so Werner, der befürchtete, dass dieser Gegentreffer Gift für die Moral des Tabellenvorletzten sein könnte.

Doch er wurde