SG Bad Bocklet/Aschach - TSV Ostheim(Donnerstag, 18 Uhr, in Unterweißenbrunn)

Die Elf von Trainer Jens Mammitzsch ist zuletzt wieder deutlich besser in Form gekommen. Ob das knappe 1:0 am letzten Spieltag schon eine taktische Finesse war, bleibt offen. "Wir wurden zwar beobacht, aber welche Erkenntnisse der TSV aus diesem Spiel gezogen hat, weiß ich nicht", so Götz schmunzelnd.

Die Ansetzung der Partie war schon im Vorfeld ein Kraftakt. Ursprünglich für Samstag angepeilt, wurde das Match dann doch nach vorne verlegt. Samstag heiratet SG-Kapitän Stefan Weingart. "Da sind wir anderweitig gefordert", sagt der Sportleiter vielsagend.

Über den Gegner konnte sich Bad Bocklet/Aschach umfangreich über verschiedene Kanäle informieren. Mit 73 erzielten Toren ist der TSV offensiv bestens aufgestellt, aber auch die Abwehr scheint sattelfest (nur 17 Gegentore). "Es sticht jetzt kein Top-Torjäger heraus", erwartet Götz eine breit besetzte Offensive. Personell stehen der SG Bad Bocklet/Aschach alle Mann zur Verfügung.

Ein Luxus für Trainer Jens Mammitzsch. Sein Gegenüber ist übrigens ein guter Bekannter in der Region. Rainer Graumann spielte und trainierte schon den FC 06 Bad Kissingen. Vor der Saison den Klassenerhalt als Ziel ausgerufen ist das Relegationsmatch zur Kreisklasse ein Bonusspiel. "Wir können, müssen aber nicht gewinnen", gehen sich das Spiel locker an.