Das Terrassenbad hatte aufgrund des heißen Spätsommers zwar länger offen als geplant, gerettet hat das die Bilanz am Ende aber nicht mehr. "Es war leider eine sehr mäßige Saison", sagt Mario Selzer, Pressesprecher im Rathaus. 70 379 Gäste haben dieses Jahr den Weg in die 48 000 Quadratmeter große Anlage auf dem Finsterberg zurückgelegt.