So mancher Wanderer ist sauer und ratlos, wenn er sich dieser Tage als Wanderziel oder Raststation das Schweinfurter Haus ausgesucht hat. Statt sich hier mit Kaffee und Kuchen, Bier oder Schnitzel stärken zu können, steht er vor verschlossenen Türen. Am oder vor dem Gebäude selbst finden sich keinerlei Hinweise auf eine Schließung. Und so rüttelt so mancher vergeblich am Griff der Eingangstüre.

"Warum steht das nicht im Internet?", beschweren sich zwei mit Rucksäcken ausgerüstete Frauen, die sich offensichtlich vor ihrer Wandertour im Netz informiert haben. Tatsächlich findet sich auf der Homepage des Schweinfurter Hauses ein Hinweis, dass noch Personal gesucht wird, aber keinerlei Information darüber, dass die beliebte Wanderhütte des Rhönklub derzeit gar nicht bewirtschaftet ist.

Nach Lockdown nicht geöffnet

Dass das Schweinfurter Haus und das wenige Meter entfernte Alte Forsthaus geschlossen sind, bestätigt auf Nachfrage auch Josefine Friedrich, die Vorsitzende des Rhönklub-Zweigvereins Schweinfurt, als Eigentümer der beiden Immobilien. Der bisherige Pächter, Michael Winkler, der das Schweinfurter Haus seit Herbst 2017 betrieben hat, habe das beliebte Wanderziel nach der Corona-Pause nicht mehr eröffnet. Stattdessen habe er gemeinsam mit seiner Frau in der Nähe Königsberg eine Ausflugsgaststätte übernommen.

Der bisherige Pächter selbst betont, dass es ihm sehr schwer gefallen sei, das Schweinfurter Haus aufzugeben. Er habe sehr gerne in dem Ausflugslokal mit der herrlichen Aussicht gearbeitet, auch das Verhältnis mit dem Rhönklub als Verpächter sei sehr gut gewesen, betont Michael Winkler. Allerdings lebe er in Haßfurt, eine gute Stunde Fahrt vom Gangolfsberg entfernt. Letztlich habe er daher aus familiären Gründen entschieden, die Schlossberg-Gaststätte in Königsberg zu übernehmen und damit eine neue Herausforderung anzugehen, weil das Lokal direkt vor seiner Haustüre liege.

Neuer Pächter gefunden

Auf die Homepage, so Winkler, habe er keinen Zugriff. Für Freunde des Schweinfurter Hauses hat die Rhönklub-Vorsitzende aber eine gute Nachricht. Ein neuer Pächter ist gefunden. Mitte Juli wird das Ausflugslokal wieder eröffnet. Sobald der Termin feststehe, werde man die Öffentlichkeit suchen.