Aus einem Gefahrgut- Lkw ist in der Nacht zum Samstag Chlorbleiche ausgelaufen, weshalb ein Großeinsatz ausgelöst wurde, zu dem auch Feuerwehren aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld gerufen wurden.

Für mehrere Stunden war zum Besipiel der Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) Rhön-Grabfeld, der in Bad Neustadt stationiert ist, in Reith. Dieser wurde am Freitag kurz vor Mitternacht von der Integrierten Leitstelle Schweinfurt zu einem Einsatz nach Reith alarmiert, wie der Rhön-Grabfelder Kreisbrandinspektor Michael Omert auf Nachfrage mitteilte.

Dort wurden bei einem Gefahrgut-Lkw auslaufende Stoffe gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um eine Chlorbleiche-Lösung handelte. Betroffen war ein 20 Liter Behälter. Die Ladung des gesamten Lkw musste abgeladen werden, um sicher zu gehen, dass keine weiteren Gefahrstoffe auslaufen. Der Einsatz dauerte rund fünf Stunden.

Beteiligt waren unter anderem die Feuerwehren Hammelburg, Reith, Thulba, Frankenbrunn, Euerdorf, Poppenlauer mit CBRN-Erkunder, Oberelsbach, Oerlenbach sowie Spezialeinheiten und Bereitschaften des Rettungsdienstes. Auch die Polizei und das Wasserwirtschaftsamt waren vor Ort, schreibt die Feuerwehr Hammelburg auf ihrer Facebook-Seite.