Manfred Hauer freute sich, so viele verschiedene Arbeiten präsentieren zu können. Fotografieren sei eine spannende Sache. Die Umwelt auf Bildern einzufangen und zu dokumentieren sei das Ziel der VHS Fotogruppe.


Kollegiale Praxisberatung

Monatlich treffen sich die Hobbyfotografen zum gemeinsamen Austausch und Lernen, oder zur gegenseitigen kollegialen Praxisberatung. Verschiedene thematische Hausaufgaben geben sie sich selbst auf, deren Ergebnisse in gemeinsamer Runde besprochen werden. Daraus entstand eine größere Ausstellung, die bereits in Mellrichstadt gezeigt wurde. Auszüge aus dieser Ausstellung mit den Themen: Verbindungen, Wasser, Natur und Türen werden nun in Bischofsheim gezeigt.
Die ausstellenden Fotografen sind: Michaela Schleicher, Uwe Conradi, Anja Otter, Angelika Zotter, Martin Schiermeyer, Ingo Vollert, Marcel Halbleib, Klaus Schemmerling und Hiltrud Hampl. Die Devise der Fotogruppe laute: "Immer wieder veränderte Sichtweisen entdecken, probieren und fotografisch umsetzen." Dabei spiele die Fotosausrüstung eine untergeordnete Rolle. Es waren handelsübliche digitale Kompaktkameras sowie semiprofessionelle und professionelle Spiegelreflexkameras im Einsatz.


Bereicherung für die Stadt

Bürgermeister Georg Seiffert war zur Ausstellungseröffnung gekommen und freute sich über die Bereicherung für Bischofsheim. Die Hauer`sche Galerie biete die Möglichkeit den Alltag mit Kunst zu verbinden.
Beeindruckt zeigte er sich von den präsentierten Fotografien. Das Festhalten von Momenten, den fotografischen Blickwinkel gepaart mit technischen Möglichkeiten, das sei faszinierend und auch spannend, würdigte er die ausgestellten Aufnahmen.
Die Ausstellung ist bis 31. März 2017 in der Hauer`schen Galerie in der Postagentur in der Ludwigstraße 32 in Bischofsheim zu besichtigen.
Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 17.15 Uhr. Freitag,von 8.30 bis 14 Uhr und Samstag von 9 bis 12 Uhr.