Eine stimmungsvolle Andacht erlebten die Besucher am Ostersonntagmorgen an der Kirchenruine des Michelsberges im Rahmen der Berg-Zeit. Die Berg-Zeit ist ein religiöses Angebot, das von der Pfarrgemeinde Reichenbach mehrmals im Jahr angeboten wird

Vom Tal klangen die Kirchenglocken hoch zur Ruine, Vogelgezwitscher begleitete die Worte von Agnes und Claus Schmitt, die die Berg-Zeit vorbereitet hatten und gestalteten. Musikalisch umrahmt wurde die Andacht von Birgit und Rainer Nöth.

Die Gottesdienstbesucher hatten sich rund um das weitläufige Freigelände verteilt, trugen Masken und hielten auch die nötigen Abstände ein. Vor der Andacht waren Osterlieder an den beiden Aussichtspunkten des Michelsberges erklungen, die von den Ü60-Musikern aus Haard und Burghausen am Burghäuser Blick sowie von der Formation "Birgit und Friends" vom Reichenbacher Blick in die Ferne tönten.