Der Gemeindewald in Thundorf ist rund 245 Hektar groß. Bewirtschaftet wird er auf der Grundlage eines Forstwirtschaftsplanes aus dem Jahr 1996. Dieser Plan lief Ende 2015 ab und musste erneuert werden. Fast zwei Jahre später wurde nun nahe der Greiter Eiche zum Abschluss der Erneuerung und der Übergabe der Unterlagen zwei von Armin Otter vom Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Würzburg gestiftete "Speierlinge" gepflanzt. Der Plan wurde erstellt vom Forstsachverständigen Rupert Wolf aus Saal a.d.Saale

Die Forsteinrichtung gewährleistet Nachhaltigkeit nicht nur bei der Holznutzung, sondern auch bei den Themen Natur- und Klimaschutz, Wasser- und Bodenschutz sowie Erholung.
In den Unterlagen, die Oberforstrat Hubert Türich der Gemeinde übergab, stehen auch sämtliche Inventurergebnisse sowie die Planung. Dazu gehören auch ein Revierbuch mit einem Einzelbestandsnachweis und die Forstbetriebskarte.

Gekostet hat der neue Plan 11000 Euro, wobei aber 4000 Euro aus einer Förderung kamen. Der neue Forstwirtschaftsplan wurde am 24. November 2016 vom Gemeinderat angenommen, er endet am 31. Dezember 2035.

Der Holzvorrat wird im Plan mit etwa 50 000 Festmetern Holz beschrieben, ein jährlicher Zuwachs wird mit 1300 Festmetern angegeben.
Bei den Baumarten nimmt mit 83 Prozent die Eiche eine dominierende Stelle ein, dann folgen Douglasien (8 Prozent), Buche (4 Prozent), Edellaubholz (4 Prozent) und Fichte (1 Prozent).

Die Ziele der Waldbewirtschaftung sind der Erhalt und die Nutzung von Laubholz, die Produktion von strukturreichem Starkholz, eine Erhöhung des Totholzanteils sowie die Förderung der Biotopstrukturen und der Erhalt von stabilen Waldrändern mit seltenen Baumarten.

Zu den beiden Speierlingen, die gepflanzt wurden, erklärte Hubert Türich, dass diese Bäume "Zukunftsbäume" seien. Das Holz ist das schwerste unter den deutschen Baumarten. Da die wenigen noch erhaltenen Bäume aber unter Schutz stehen, kommt kein Speierling auf den Markt. In Frankreich fallen gelegentlich einige Stämme an und werden dann für Blasinstrumente oder Hobel verwendet.