Bad Kissingen — Es hätte ein fulminanter Abend werden können, das Galakonzert mit den Bamberger Symphonikern - Bayerische Staatsphilharmonie und Manfred Honeck am Pult. Und er begann auch fulminant (und ging auch so zu Ende) mit Peter Tschaikowskys Polonaise aus der Oper "Eugen Onegin". Da ließ Honeck seine Leute von der kurzen dynamischen Leine, da wurde mit großer Farbigkeit und mit Pfiff lustvoll musiziert - ein echter Aufwecker.