Einfach mal abschalten, und die Seele zu bekannten Melodien baumeln lassen. Mit diesen Hauptgedanken veranstaltet die Bläservereinigung Markt Burkardroth am Sonntag, 11.Oktober um 14 Uhr ein Herbstkonzert auf der Gerberwiese (neben der Kirche) in Burkardroth ein. Neben traditionellen Stücken der Blasmusikliteratur stehen auch Titel von Udo Jürgens, Elvis Presley und den Toten Hosen auf dem Programm des örtlichen Musikvereins. Mit dem Lockdown im Frühjahr war gemeinsames Musizieren und dadurch der Probenbetrieb des Vereins unmöglich geworden. Auch fest eingeplante Veranstaltungen wie das Frühjahrskonzert oder das alljährlich stattfindende Saale Musicum am Musikpavillon mussten ebenfalls abgesagt werden.

Nach einer dreimonatigen Pause konnten die Musiker Ende Juni zumindest den ersehnten Probenbetrieb wieder aufnehmen. Unterstützung erhielten die über 50 aktiven Musikanten hierbei vom Markt Burkardroth. Die leerstehende alte Schule im Ortsteil Wollbach wurde zum neuen, provisorischen Probenraum umgestaltet. Eine große Gruppe benötigt eben auch einen entsprechend großen Raum um im Rahmen des speziell ausgearbeiteten Hygienekonzepts musizieren zu können. "Wir sind dankbar schnell eine unkomplizierte Lösung gefunden zu haben, die keine Musiker wegen Platzprobleme ausschließen muss." sagte Vorsitzender Florian Kirchner.

Mit dem Konzert auf der Gerberwiese freuen sich die Musikanten die Ergebnisse einer etwas ungewöhnlicheren Probenarbeit erstmals einem Publikum präsentieren zu können. Natürlich werden hierzu alle nötigen Schutz- und Hygienemaßnahmen von Seiten des Vereins vorbereitet. Unter anderem sind feste Sitzplätze mit dem nötigen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern im Publikum vorgesehen. Namen und Telefonnummern der Besucher müssen am Eingang zur Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten dokumentiert werden. Der Eintritt ist frei.