Jedes Jahr ruft der Deutsche Wanderverband zum Tag des Wanderns auf. Deutschlandweit werden geführte Wanderungen angeboten, um Interessierten die Vielfalt des Wanderns und neue tolle Strecken vorzustellen. Am 14. Mai ist es wieder soweit. Die älteste Weinstadt Frankens beteiligt sich an der Aktion mit einer Tour auf dem Kalk- und Kultourweg und einem Streifzug zu vergessenen Wegen und Orten, teilt die Touristik Information Hammelburg in einer Pressemeldung mit.

Beginn ist am Samstag, 14. Mai um 13 Uhr auf dem Marktplatz in Hammelburg. Mit Wanderführer Gregor Holzinger vom Rhönklub Hammelburg e. V. geht es auf den Kalk- und Kultourweg. Mit einem Gläschen Secco vom Weingut Lange stimmen sich die Teilnehmer auf die rund zehn Kilometer ein, die es zu bewältigen gilt.

Gemeinsam geht es zunächst zum Kloster Altstadt, wo der Einstieg in die Rundtour beginnt. Entlang an Wiesen und Feldern führt der Weg nach Obereschenbach. Von dort geht es den Laiberg hinauf, vorbei an Weinbergen und blühenden Blumenwiesen. Über Schloss Saaleck und den Kapellenkreuzweg kommen die Teilnehmer zurück in die Stadt.

Traumhafte Ausblicke

Unterwegs warten traumhafte Ausblicke, ein idyllisches Tal und heimatgeschichtliche Kulturdenkmäler, wie ein besonders gut erhaltener Kalkbrennofen auf die Wanderer. Für diese Tour sind etwa drei Stunden vorgesehen. Als weiteres Extra können die Teilnehmer vor der Wanderung für die Brotzeit unterwegs einen Picknickbeutel erwerben. Dieser ist mit Produkten und Spezialitäten aus der Region gefüllt. Die Aktion "Picknickbeutel.de" wird von den Allianzen "Kissinger Bogen" und "Fränkisches Saaletal e.V." unterstützt. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.picknickbeutel.de

"Unterwegs zu vergessenen Wegen und Orten" nennt sich die zweite Aktion zum Tag des Wanderns in Hammelburg. Beginn ist um 17 Uhr am Museum Herrenmühle. Nach einem Gläschen Hammelburger Wein nimmt Gästeführerin Christiane Schmid die Teilnehmer mit auf eine abwechslungsreiche Entdeckertour. Die Wanderung führt von Hammelburg in Richtung Untererthal und ist mit einer Strecke von vier Kilometern auch für Anfänger geeignet.

Anmelden bis 11. Mai

Unterwegs kommen die Wanderer an malerischen und verwunschenen Ecken entlang des Flüsschens Thulba und dessen Altarmen vorbei. Zwei Stunden sollten für diese Tour eingeplant werden. Angemeldete Teilnehmer der Wanderung haben zudem die Möglichkeit zum ermäßigten Preis die aktuelle Sonderausstellung im Museum zu besuchen. "Dichter, Denker, Dachbodenbewohner", so der Titel der farbenfrohen Präsentation, erzählt von den Bewohnern Schloss Greifensteins, das sich auf dem Truppenübungsplatz befindet. Der Besuch der Ausstellung ist bereits vor der Wanderung ab 14 Uhr möglich.

Beide Wanderungen sind auf 25 Teilnehmer begrenzt. Eine Anmeldung zu den Wanderungen ist möglich unter Tel.: 09732/902 430 oder per Mail an touristik@hammelburg.de möglich.

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 11. Mai. Die Teilnahme an den Wanderungen sind kostenfrei.

Zusatzleistungen, wie der Erwerb des Picknickbeutels und der Besuch der Ausstellung sind zu Sonderpreisen möglich. Mehr Informationen über Hammelburg gibt es auf der Website touristik.hammelburg.de