Auf einem Feldweg zwischen Völkersleier und Heiligkreuz geriet am Montagabend gegen 20.40 Uhr ein Traktor in Brand. Aufgrund der Örtlichkeit und wegen der Nähe zum Wald wurden die Feuerwehren aus Völkersleier, Wartmannsroth, Schwärzelbach und Diebach alarmiert. Bis zu deren Eintreffen leiteten Ersthelfer bereits erste Löschversuche mit Feuerlöschern ein und hielten so die Flammen erfolgreich in Schach, berichtete die Kreisbrandinspektion. Der Traktor konnte dann von den Feuerwehren unter Atemschutz schnell vollständig abgelöscht werden. Von einem weiteren Traktor wurde der ausgebrannte Schlepper dann in einen Seitenweg geschleppt und die Verbindungsstraße geräumt. Nachdem der Landwirt im Führerhaus eine Rauchentwicklung bemerkt hatte, konnte er sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor das Führerhaus Feuer fing und ausbrannte, schreibt die Polizei, die als Brandursache einen technischen Defekt nennt. Der Fahrer wurde vorsorglich vom Rettungsdienst behandelt. Vor Ort waren Einsatzkräfte der Feuerwehren samt Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst und Polizei. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 5000 Euro, so die Polizei.