Thorsten Hollatz-Schneider ist neuer Vorsitzender des CSU-Ortsvereins Elfershausen. Der gebürtige Rheinländer, der Machtilshausen zu seiner Wahlheimat erkor, ist seit acht Jahren Beisitzer im Ortsverein und Nachfolger von Bernhard Büttner, der nach mehr als zwei Jahrzehnten die Führung abgab.
"Es sollten neue Köpfe und damit neue Ideen in den Vorstand", begründete der Scheidende. In vier Wahlkämpfe organisatorisch eingebunden, ist Büttner seit 19 Jahren Mitglied des Marktgemeinderats und vertrat die Christsozialen eine Periode lang im Kreistag. Seiner Vorsitzenden-Ära entsprechend übergibt er 22 Ordner an den einstimmig gewählten Nachfolger.

Erfahrene Mitstreiter

Hollatz-Schneider, von Beruf Großhandelskaufmann, ist im familiären und öffentlichen Leben im Markt verankert. Als Aktiver und Funktionär integrierte er sich in den SV Machtilshausen und war auch Vorsitzender des Kindergartenvereins. In seinem neuen Amt kann er auf bewährte Kräfte zurückgreifen, seinen Vize-Vorsitzenden, Burkhard Höffner sowie Stellvertreter und Schriftführer Volker Beinhauer und die neu gewählte Christine Neeb-Wittmann. Auch Schatzmeister Jochen Geisel führt sein Amt weiter. In seinem Jahresbericht wies er eine ausgeglichene Kassenlage aus. Die Kassenprüfer, Claus Schubert und Jürgen Berger, bestätigten die korrekte Buchführung und erwirkten die einmütige Entlastung, die den Weg für die Neuwahlen unter Leitung von Siegfried Erhard freimachte.
Rückblickend listete Büttner die Aktivitäten 2014 des Ortsvereins auf, die die gemeinsame Trimburg-Bewirtung mit dem Ortsverein Ramsthal, das Ferienprogramm im "Circus Luna" und ein Kamingespräch mit Ehrung treuer Mitglieder beinhalteten.
Zur Hauptversammlung im Gasthaus "Stern" verabschiedete er auch Thomas Freund mit einem kleinen Präsent aus dem Vorstand. Zu Beisitzern wählten die Anwesenden Rudi Neeb, Franz Danz, Heinrich Starrach, August Schneider, Alfons Hausmann und Bernhard Büttner. Kassenprüfer bleiben Claus Schubert und Jürgen Berger. Ebenso wurden die sieben Delegierten zur Kreisversammlung und deren Stellvertreter gewählt.

62 Mitglieder

Der CSU-Ortsverein Elfershausen, der die Gemeindeteile einschließt, zählt aktuell 62 Mitglieder, davon 55 Männer und sieben Frauen. Der Altersschwerpunkt liegt bei 71 bis 80 Jahren, im Durchschnittsalter kommt der Verein knapp über 60 Jahre. Alfred Englert ist ältestes Mitglied.