Jetzt ist es da - das neue Mehrzweckfahrzeug (MZF) für die Freiwillige Feuerwehr Markt Oberthulba wurde beim Aufbauhersteller Martin Schäfer GmbH in Oberderdingen-Flehingen abgeholt. Nach der technischen und kommerziellen Abnahme und einer ausführlichen Einweisung wurde das neue Fahrzeug von den beiden Kommandanten Lukas und Matthias Zwecker, Gerätewart Peter Albert und dem Kämmerer des Marktes Oberthulba, Klaus Blum, nach Oberthulba überführt.

Das MZF ist auf einen Ford-Transit L2h2 aufgebaut und verfügt über ein Automatikgetriebe. Es dient vorwiegend zur Errichtung einer Führungsstelle bei Einsätzen und zum Transport von Mannschaft und Gerätschaften. Eine Besonderheit bei dem Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Oberthulba ist die auf- und abklappbare Vorwarneinrichtung auf dem Fahrzeug, das vor allem zum Eigenschutz auf vielbefahrenen Bundes- und Staatsstraßen, sowie auf der Bundesautobahn A7 dient. Das Fahrzeug wurde mit rund 25 Prozent der Anschaffungskosten vom Freistaat Bayern gefördert.

Am späten Nachmittag wurde das Fahrzeug von einer kleinen Delegation am Feuerwehrhaus in Oberthulba begrüßt. Dabei waren 1. Bürgermeister Mario Götz, dessen Stellvertreter Jürgen Kolb und Margot Schottdorf sowie Altbürgermeister und stellvertretender Landrat Gotthard Schlereth. Von der Kreisfeuerwehrführung war Kreisbrandinspektor Thomas Eyrich dazu gekommen.

Mario Götz ging kurz auf das bestehende Fahrzeugkonzept und die Notwendigkeit der Beschaffung ein. Das Fahrzeugkonzept wurde vor vielen Jahren zusammen mit der Kreisbrandinspektion erstellt und ist nun fast abgeschlossen. Aktuell läuft noch die Beschaffung eines HLF20 für die Stützpunktwehr in Oberthulba, das spätestens 2023 ausgeliefert werden soll.

Nach einer kurzen Ansprache von Kommandant Lukas Zwecker und KBI Eyrich, lies es sich der erste Bürgermeister Mario Götz nicht nehmen, nach einer Kurzeinweisung eine Runde mit dem neuen Fahrzeug zu drehen.

Am Abend konnten die Kameraden der Oberthulbaer Wehr ihr neues Fahrzeug genauer inspizieren. In den nächsten Wochen findet die Einweisung statt, so dass das neue MZF von den Feuerwehrleuten entsprechend bedient werden kann. Prompt hatte dann das MZF am vergangenen Samstag schon seinen ersten Einsatz auf der A 7.