Eine neue Sitzgruppe grüßt an der 300 Jahre alten Kastanie am Weg zur Klosterruine. Helfer des Obst- und Gartenbauvereins fertigte den Ruheplatz an und übergaben ihn im Rahmen einer kleine Feier mit Brotzeit seiner Bestimmung. "Das Ausgraben der Fundamente und Steine setzen bereitete die größte Mühe", informierte die Vorsitzende des Auraer Obst- und Gartenbauvereins (OGV), Gabriele Schottdorf. Dafür freuen sich Wanderer und Radler bei einer Rast jetzt über einen eindrucksvollen Panorama-Blick über das idyllische Aura.

Für die gelungene Arbeit dankte der OGV-Vorstand den Helfern. Die Tischplatte und die Steine für das Fundament- stellte die Gemeinde zur Verfügung, die Holzteile trugen die Gartler selbst dazu bei.

Der rührige Verein blieb auch zu Corona-Zeiten aktiv. Möglich war dies hauptsächlich durch Arbeiten im Freien. Derzeit sind OGV-Mitglieder mit Schnitt- und Pflegearbeiten an der Klosterkirche aktiv. Im Ekkehardus-Weg wurden die Grünflächen ausgegrast und mit Rinden-Mulch abgedeckt. Für das nächste Frühjahr sind die Grünarbeiten am "Park der Generationen" vorgesehen. Zudem statteten die Vereinshelfer zahlreiche Obstbäume mit der gelben Banderole als Probierbäume aus, von denen genascht werden darf, so am "Galgen", an der Staatsstraße und unterhalb der Ruine.

Die "Kleinen Naturfreunde", die OGV-Jugend- und Kindergruppe unter Leitung von Regina Schaub, Marlene Kolb, Christine Kaiser und Tanja Mährlein, sind inzwischen auf rund 40 Mitglieder angewachsen und ebenfalls ein Aktivposten im Verein. Zum Erntedankfest am 3. Oktober ist geplant, dass Mädchen und Jungen nach dem Gottesdienst mit Feldfrüchten bestückte Körbe zum Vereinsheim tragen, wo eine kleine Überraschung auf sie wartet. Hier ist auch eine Erntedankfeier angesagt. Die Jahreshauptversammlung wurde auch heuer aus Sicherheitsgründen erneut verschoben. Sie soll jedoch im nächsten Frühjahr stattfinden. Neben vielerlei "Grünarbeit" pflegt der OGV Aura auch das gesellige Vereinsleben, beispielsweise in Form eines Frauentreffs, das jeden ersten Mittwoch im Monat als Spieleabend stattfindet. An jedem dritten Monatsmittwoch treffen sich die Mitglieder um 18 Uhr im Vereinsheim.