Im vergangenen Sommer gab es die erfolgreiche Premiere mit einer entsprechenden Veranstaltung des Motorsportclubs (MSC). Jetzt beantragte dieser Verein erneut die Genehmigung für ein Oldtimer-Treffen zum Sommerfest am 27. August. Erfreut gab der Gemeinderat des Marktes Sulzthal grünes Licht dafür.

Die Veranstaltung ist mit der Sperrung und Nutzung einiger Straßen und Plätze verbunden, wie zum Beispiel Raiffeisenstraße, Kirchplatz oder Zeltplatz.


Für den Kreuzweg spenden

Als "erhaltenswürdig" bezeichnete Bürgermeister August Weingart (CSU) den Kreuzweg im Sulzthaler Friedhof. "Wenn wir diesen Weg erhalten wollen, dann müssen wir was tun und investieren", sagte Weingart. Sonst könne dieser Bereich eines Tages zum optischen Schandfleck des Friedhofs geraten. Bei einem Ortstermin hätten sich einige Räte bereits Einblick über den Zustand des Kreuzweges verschafft und auch den Aspekt Sicherheit ins Auge gefasst. Über die konkreten Sanierungskosten lagen jetzt noch keine Angaben vor. Weingart betonte: "Spenden der Anwohner sind herzlich willkommen."

Mit 8:1 Stimmen befürworteten die Räte die Reparatur einer defekten Entwässerungsrinne, die sich an der oberen Zufahrt zur Mehrzweckhalle befindet.

Die Umstellung der Flurkarte von analog auf digital seit dem Jahr 2007 zeitigt ein knappes Jahrzehnt später noch den Bedarf zur Nachbearbeitung.


Flurkarte nachbessern

Wegen kleiner formaler Rechtsfehler müsse jetzt mit einer vereinfachten Umlegung nachgebessert werden, bis die exakten Vorgaben von Grundbuchamt und Baugesetz erfüllt werden, so Weingart.

Einhellig erteilten die Räte ihrem Bürgermeister freie Hand für die nötigen Regelungen und für die Beauftragung des Vermessungsamtes, um die digitale Flurkarte auf den vorgeschriebenen Stand zu bringen.

Verschoben wurde die Entscheidung darüber, wie der neue Rasenmäher der Marktgemeinde Sulzthal aussehen soll. Dass der marode alte Mäher ersetzt werden muss, darüber war man sich im Gemeinderat aber einig. Doch welche Schnittbreite, welche Geländegängigkeit oder welche Preiskategorie soll es sein? Ein Gespräch mit den Gemeindemitarbeitern könnte nützlich sein.


Wie verläuft Abwassertrasse?

Offen sei noch die Frage, welcher Weg für die Abwassertrasse in Richtung Euerdorf demnächst gewählt werde, berichtete Weingart von einem Sondierungsgespräch der Verwaltungs-Gemeinschaft (VG), an dem auch die Vertreter der betroffenen Nachbargemeinden teilgenommen hätten.

Mit Interesse sieht man jenem Expertenteam entgegen, das im Rahmen des "FFH-Monitoring 2013/ 2018 der EU" demnächst auch im Sulzthaler Naturbereich Messungen bei den Pflanzen und Vögeln vornehmen wird. Ziel sei die EU-weite Kartierung, so Weingart.