Ein Signal der Bereitschaft für anstehende Beratungsgespräche zur Gründung einer eventuellen GbR "Alten Schule" für die Nutzung und Unterhaltung des aufwändig sanierten Schulgebäudes im Dorfzentrum an der Kirche zeigten die Mitglieder des Musikvereins in einer Abstimmung bei der Jahreshauptversammlung. Zudem wurden zahlreiche Musiker mit Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold, sowie Urkunden des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) und der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) ausgezeichnet.

Der 117 Mitglieder zählende Verein hat 22 Aktive Musiker. Mit Anne-Maria Scharf und Lisa Zimmermann befinden sich zwei Nachwuchsmusiker beim Nachbarverein Aura in Ausbildung. "Scharf hhat ihre D1 Prüfung mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen", so Vorsitzender Christian Sell im Namen seiner beiden gleichgestellten Vorstandskollegen Gerhard Sell und dem krankheitsbedingt entschuldigten Hubert Büchner.

Die Probendisziplin lasse sehr zu erwünschen übrig, dennoch waren die Aktiven sehr oft bei kirchlichen und gesellschaftlichen Auftritten gefordert. Ein schöner Ausflug mit Auftritt der Kapelle fand zum Tag des Bieres in Hausen/Rhön statt. Besonderen Dank zollte der Vorsitzende Natascha Back für ihre Unterstützung bei der Bilderpräsentation im Rahmen der 700 Jahr-Feier von Wittershausen. Neben dem großen Ortshöhepunkt, der Feier der mehr als 700-jährigen Dorfgeschichte, gehörten eine Radtour zum Forellenhof nach Diebach, das gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr veranstaltete Backofenfest, Spanferkelessen, Dreikönigstreffen und der große Faschingsabend zu den gesellschaftlichen Ereignissen im letzten Vereinsjahr.

Als Vertreter des Nordbayerischen Musikbundes zeichnete Mario Hugo aktive Musiker. Für zehn Jahre aktives Musizieren erhielt Elias Schießer die Ehrennadeln in Bronze, sowie Urkunden des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) und der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV). Für 20 Jahre aktive Musikerzeit wurde Denise Büchner mit der Silbernen Nadel bedacht. Auf ein stolzes Viertel Jahrhundert als Musiker können Stefan Bahn, Nicole Zink, Sonja Sell und Eva Zimmermann zurückblicken. Über die Auszeichnung in Gold durften sich Vorsitzender Christian Sell, Alexander Sell und Claudia Röder für 30 Jahre Musizieren freuen.
Von Vereinsseite wurden außerdem folgende Mitglieder mit Vereinsnadel, Urkunden und Weinpräsenten bedacht: zehn Jahre: Sebastian Hack, Alexander Metz, Barbara Metz, Alexander Schießer und Elias Schießer; 25 Jahre: Stefan Bahn, Barbara Breitschwerdt, Sonja Sell, Patricia Taboadu Martinez, Michaela Wüscher, Eva Zimmermann und Nicole Zink; 30 Jahre: Roland Schmitt und 40 Jahre: Renate Sell.

Von einem Defizit, das durch die Anschaffung der neuen Möblierungen im Feuerwehrhaus, von Funktionsjacken und einer größeren Spende für den neugestalteten Spielplatz entstand, berichtete Schatzmeister Martin Wüscher in seinem Finanzbericht. Die beiden Kassenprüfer Peter Öhrlein und Alexander Sell bescheinigten eine einwandfreie und saubere Buchführung. Turnusgemäß schied Öhrlein aus dem Kassenprüfungsausschuss aus, als Nachfolger erklärte sich Hans Dünninger bereit.

Mit der Radtour am 31. Mai und dem Kirchweihfest unter der Federführung des Musikvereins vom 25. bis 27. August sowie dem Faschingsabend am 2. März 2019 stehen schon wichtige Termine fest.
In seinem Abschiedswort erinnerte Sell an die anstehenden Neuwahlen des gesamten Vorstandes im nächsten Jahr. Für eine "Aufbruchstimmung" im Verein, wäre es schön, wenn sich der eine oder andere neue für einen Posten bereit erklären würde.