Bürgermeister Mario Götz sprach auf dem Herbert-Neder-Sportpark Anerkennung und Wertschätzung für sehr gute sportliche Leistungen im Namen des Marktes Oberthulba aus. Der Vorsitzende des TSV, Frank Mersdorf, bedankte sich für die Sportlerehrung trotz Corona und zeigte sich im Vorfeld gespannt auf die sportlichen Erfolge in 2019 und 2020. Neben den Sportlerinnen und Sportlern begrüßte Götz Vereinsvertreter, Trainer, Betreuer, Helfer, Eltern und auch Altbürgermeister Gotthard Schlereth, in dessen Zuständigkeit - ohne die Pandemie - ein Teil der Ehrungen gefallen wäre.

Ob als Mannschaft, Team oder im Einzelwettbewerb, sportliche Erfolge seien immer Lohn für Disziplin, Ausdauer und Trainingseifer. Götz sprach auch die Bedeutung der Vereine an, die für die passende Infrastruktur und das passende Umfeld sorgten. "Sport ist im Verein am schönsten. Man lernt Teamgeist, Pünktlichkeit und persönliche Kompetenzen", resümierte er. Er betonte auch, dass neben den Sportvereinen das gesamte Vereinsleben im Markt Oberthulba intakt sei. Gotthard Schlereth machte unter den Geehrten bekannte, aber auch neue Gesichter aus. Der Markt Oberthulba hätte immer schon die Ehrenamtlichkeit im Blick gehabt, sagte er.

Götz sprach eine Fülle von Ehrungen für den Zeitraum von zwei Jahren aus. Bei der Beschaffung der Daten über die Sportlerinnen und Sportler sei er von Mitarbeiterin Susanne Hämel unterstützt worden. Ehrungen: Die Mannschaft des TSV Oberthulba für die Meisterschaft in der A-Klasse und den Aufstieg in die Kreisklasse Rhön 1. Für die Abteilung Leichtathletik Moritz Füller, Anne Granich, Antonia Haas, Katharina Haas, Silas Karollus, Sophie Kirchner, Max Knüttel, Sara Schmitt und Ida Wehner. Außerdem als Mannschaft Unterfränkische Meister - Mehrkampf W10/W11, Kreismeister Rhön/Saale und Unterfränkischer Meister - 4x50 Meter Staffel.

Für die Abteilung Tennis Mannschaft Herren 30/I - Meister mit 10:0 Punkten in der Bezirksklasse 2, Mannschaft Herren 30/II - Meister mit 12:0 Punkten Klasse 1, Mannschaft Damen - Meister mit 9:1 Punkten Kreisklasse 3 und Aufstieg in Kreisklasse 1 und dann erneuter Meisterschaft. Im Tanzsport belegte das Männerballett "Die Hells Öwer" den 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft U35 und wurden Bayerischer Vizemeister 2019.

Auch in der KSK - Krieger und Soldatenkameradschaft - Frankenbrunn gab es eine Vielzahl von Ehrungen. Für gute Ergebnisse in Bezirks- oder Vergleichsmeisterschaften wurden Theo Ankenbrand, Harald Banowski, Alois Baumgart, Tobias Baumgart, Ralf Eidel, Winfried Fröhlich, Lothar Fünkner, Helmuth Hauk, Dietmer Kolb, Alexander Nimführ, Selina Schauk, Herbert schmid und Johannes Wolf geehrt.

Für Deutsche und Bayerische Meisterschaft, einem Sieg beim Weltcup in Bukarest und weiteren guten Platzierungen wurde Elisa Tartler vom Schützenverein Bavaria Thulba ausgezeichnet. Überwiegend 1. Plätze in Gau- und Bezirksmeisterschaften erzielte hier noch Lina Bürger, Tobias Hango, Alina Huppmann, Lea Kippes, Fabian Kirchner, Franziska Klubertanz, Sabrina Klubertanz, Leonidas Kolb, Marius Meindl, Elias Müller, Jannik Müller, Constantin Schmück, Steven Schultz, Raphael Wigand, Ben Luke Wiesler, Taja Lynn Wiesler, Erika Happ, Brigitte hehn Heike schultz, Dietmar Bohlender, Anton Friedrich, Walter Jopp, Walter Glück und Dietmar Kolb. Auch bei Meisterschaften Mannschaften und Rundenwettkämpfen war man beim Bavaria Thulba erfolgreich.

Götz fand es abschließend hochspannend, was es im Markt Oberthulba an sportlichen Erfolgen zu Feiern gebe. Herbert Schmid bedankte sich beim Bürgermeister für das Ermöglichen der Ehrungsveranstaltung. Sei es doch ein herausragender Moment für Jung und Alt.