In einer Garage begann die Geschichte des Weinguts Neder. Aus dem Nebenerwerbsbetrieb wurde ein Betrieb im Haupterwerb, der über die Jahrzehnte an Anbaufläche gewann. In diesem Frühjahr wagte die Familie Neder mit der Eröffnung der Vinothek nun einen weiteren, großen Schritt in der Geschichte des Betriebs. Diese beispielhafte Entwicklung war für Helmut Brunner Grund genug für einen Besuch in Ramsthal.

Den bayerischen Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten begleitete eine Delegation aus Vertretern des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, des Fränkischen Weinbauverbands und der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau zu den Neders. Die fränkische Weinkönigin Christina Schneider und Landtagsabgeordneter Sandro Kirchner (CSU) ergänzten den Tross.

Ewald und Lorenz Neder umrissen die Geschichte des Weinbetriebs.