Der Bayerische Bauernverband will den Bürgern wieder mehr Bezug zur Landwirtschaft vermitteln. Dazu beitragen soll die Schlepper-Tour 2021, bei der der Bauernverband mit dem bunt beklebten Traktor auf zahlreichen Betrieben und in Kindergärten Station macht. Die Tour war im Frühjahr im Süden gestartet und führt aktuell durch den Landkreis Bad Kissingen.

Joachim Leitschuh hat den Traktor in Unterwaldbehrungen abgeholt, Geschäftsführer Georg Scheuring, Kreisbäuerin Edeltraud Häusler und Ortsbäuerin Kerstin Neder waren unterstützend tätig, als das Gefährt der Kindertagesstätte Thulba einen Besuch abstattete. Mit im Gepäck hatten sie für jedes der Kinder eine Snack-Tüte mit gesundem Inhalt: eine Scheibe Vollkornbrot, eine Gurke, eine Karotte, ein Radieschen und eine Cocktailtomate sowie ein Malbuch.

Das passe natürlich sehr gut zur Biosphären-Kita in Thulba, wo auch Themen wie Baustein Kinderernährung auf dem Programm stünden und spielerisch erarbeitet würden, sagte Leiterin Birgit Armbruster. Aufgeteilt in Gruppen schauten sich die Kinder den Traktor an und konnten auch die Lebensmittel auf der Beklebung zuordnen. Natürlich eroberten sie auch die Fahrerkabine und nahmen auf dem Fahrersitz Platz. Die Gruppe der "Großen Kinder" kam auch dazu, sie hatten unmittelbar vorher einen landwirtschaftlichen Betrieb in Oberthulba als Abschlussveranstaltung besucht.

Hintergrundwissen rund um unsere wichtigsten heimischen Lebensmittel zu vermitteln, war für Scheuring und Häusler wichtig. Man solle wieder ein Gefühl und Gespür dafür bekommen, wie landwirtschaftliche Produkte wachsen und woher sie kommen, sagten sie. Die Auswahl bei Lebensmitteln, die Verbraucherinnen und Verbraucher im Supermarkt hätten, sei riesengroß. Wer gezielt die heimische Landwirtschaft unterstützen wolle, kaufe regional. Damit solle das Bewusstsein für regionale Erzeugung gefördert werden.

"Wichtiger denn je: Essen aus Bayern", so stand es auf Heckscheibe und -container des Sieben-Tonnen-Gefährts. Der Bayerische Bauernverband tourt damit noch bis Mitte November durch Oberbayern, Schwaben und Franken und macht auf die Vorzüge und Vielfalt der jeweils heimischen Produkte aufmerksam. Für heute stehen die Kindergärten in Brünn, Eltingshausen und Geroda im Terminkalender, morgen geht es weiter in den Landkreis Schweinfurt.