In der Erdaushubdeponie im Langendorfer Steinbruch gehen die Lagerflächen aus. Bei einem Ortstermin machte sich der Gemeinderat ein Bild von der Situation. Die Fläche nahm in letzter Zeit durch Abraum aus dem Steinbruch und vermehrten Erdaushub vehement ab.
Der Rat sah bei der Besichtigung Möglichkeiten für eine Erweiterung im rückwärtigen Teil der Deponie, wo sich für diese Zwecke noch nutzbare Flächen anbieten. Vor einem Beschluss will der Rat jedoch noch einmal eine Ortseinsicht ansetzen und die Naturschutzbehörde und die Forstverwaltung zum Thema hören.
Diskussionen ergaben sich im Gemeinderat über die Stabilisierungshilfe, die der Bayerische Staat den Kommunen gewährt, die aufgestockt wurde und künftig auch laufende Maßnahmen einbezieht. Vize-Bürgermeister und Kreisrat, Jürgen Englert, sprach sich für eine Antragstellung aus, zumal ihm auch der Landrat dazu riet.