Die Saalestadt definiert sich seit vielen Jahren als Wein-, Musik- und Garnisonstadt und als Domizil des Sports - manifestiert durch das von Christa Schmitt geschaffene Figuren-Ensemble im Kreisverkehr am ehemaligen Amtsgericht. Dem Sport galt diesmal die Anerkennung in Form der Würdigung verdienter und erfolgreicher Aktiver.
Zur "Mannschaft des Jahres 2014" kürte Bürgermeister Armin Warmuth die 1. Volleyball-Herrenmannschaft, die die Meisterschaft nach Hause "baggerte" und damit den Aufstieg in die 3. Bundesliga ermöglichte. An diesem Erfolg waren die folgenden Spieler beteiligt: Felix Bendikowski, Oscar Benner, Michael Schottdorf, Friedrich Fell, Henning Schulte, Oliver Möller, Dominik Seiler, Lukas Spachmann, Moritz und Lorenz Karlitzek, Felix Tolle und die Trainer Tado Karlovic und Frank Jansen, die die Ehrenurkunde erhielten. Lorenz Karlitzek wurde zudem für den 1.