Die Party war auch heuer wieder ein Erfolg, bestätigte Küchenchef Jan Kirchhof. "Seit Jahren gibt es die Küchenparty bei uns für den guten Zweck", so Hoteldirektor Jürgen Mönch. Ein Teil der Eintrittsgelder sei automatisch für soziale Hilfsprojekte aus der Region abgezweigt, aber auch für internationale Projekte wie "Köche für Afrika" (Karlheinz Böhm-Stiftung).

"Wir sind über jede Spende froh", bedankte sich Karl-Heinz Maul, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Schweinfurt, mit Hinweis auf die hauseigene Förderstätte. Dort seien mittlerweile 210 Menschen mit Behinderung in Betreuung, bestätigte Werkstattleiter Thomas Porkristl von der Hammelburger Lebenshilfe. "Die Pflege steht bei uns an erster Stelle", sagt Porkristl.

Nicht nur kompetentes Fachpersonal für die Auftragsabwicklung in der Lebenshilfe-Werkstatt stehe bereit, sondern auch Pflegepersonal, Psychologen und Sozialpädagogen. "Bei uns sind Behinderte in guten Händen und wir übernehmen die Verantwortung für sie bis zum Lebensende", wies Maul auf das vergangenes Jahr in Betrieb genommene Senioren-Wohnheim hin.