Grundsätzliche Gedanken machte sich der Marktgemeinderat Euerdorf über sein Vorkaufsrecht hinsichtlich der Veräußerung von privaten Grundstücken. Anlass für diese Überlegungen sind jene 51 voll erschlossenen Baugrundstücke im Gemeindebereich, die seit vielen Jahren weiterhin unbebaut vor sich hin dümpeln.
"Bauwillige, die diese Grundstücke erwerben wollen, kommen oft nicht zum Erfolg und wandern womöglich ab", formulierte es Bürgermeisterin Patricia Schießer. Zum Teil seien diese privaten Baugrundstücke schon einige Jahrzehnte lang ungenutzt. "Die Gemeinde hat mit finanziellem Aufwand dort in die Infrastruktur investiert und nichts tut sich", sagte Schießer.

Info über Rechtslage

Aufklärung über die Rechtslage erhofften sich die Räte von Waldemar Mützel aus dem Hammelburger Notariat Dr. Walter Kamp.