Die Kreisgruppe Hammelburg in der Gewerkschaft der Polizei (GdP) geht mit dem bewährten Führungsteam die Herausforderungen der nächsten fünf Jahre an. Ralf Peter als Vorsitzender und Elmar Zier als Stellvertreter leiten die Geschickte der Kreisgruppe zusammen mit Kassier Georg Schilling und Schriftführer Elmar Volpert.

Neuwahlen

Die Neuwahlen dieses Quartetts erfolgten ebenso einstimmig wie die der Beisitzer Engelbert Roith (Senioren) und Sabrina Albert (Frauen) sowie der beiden Kassenprüfer Günther Sachs und Michael Klubertanz. Zuvor hatte Ralf Peter einen kurzen Rechenschaftsbericht und Georg Schilling den Kassenbericht gegeben. Bei den Finanzmitteln der Kreisgruppe gab es in den letzten fünf Jahren ein leichtes Plus. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Viel Raum nahm bei der Jahreshauptversammlung der Bericht des GdP-Landesvorsitzenden Peter Schall ein. Er informierte ausführlich über Tarifverhandlungen, die mittlerweile zu einem positiven Ergebnis geführt haben. Bayerns Polizei habe bis heute an den Auswirkungen der Sparhaushalte 2005 und 2006 zu leiden, die damals in der Verantwortung von Ministerpräsident Edmund Stoiber und Innenminister Günther Beckstein beschlossen worden waren.