In Wirmsthal spielt die Feuerwehr noch eine große Rolle. 30 Kameraden und vier Kameradinnen leisten hier derzeit ihren aktiven Dienst. Neu dabei sind André Wagner, Markus Ettert und Marlene Büttner. Außerdem gibt es eine sechsköpfige Jugendgruppe, zu der ab sofort Alexandra Manikoswki sowie Amelie Alt zählen.

Im vergangen Jahr gab es zwei Alarmierungen. So wurde eine Ölspur beseitigt, die durch einen Defekt am Gemeindefahrzeug entstanden ist. Außerdem kam es nach einem Unfall in der Hauptstraße zum Auslaufen von Betriebsstoffen, die durch die Feuerwehr gebunden werden mussten. Weiterhin wurden Verkehrsabsicherungen am Terzenbrunn und zum Martinszug übernommen.

In 2018 wurden 13 Übungen absolviert. Außerdem gab es überörtliche Übungen mit Euerdorf. Diese Zusammenarbeit soll auch zukünftig ausgebaut werden Die Aktiven haben rund 1100 Übungs- und Einsatzstunden geleistet.

Kommandant Dominik Billmann informierte darüber, dass Christian Rost nach erfolgreich absolviertem Lehrgang als neuer Gruppenführer zur Verfügung steht. Er dankte Andreas Büttner sowie Stefan Alt für die gute Zusammenarbeit im Kommandanten-Trio und seinen Kameraden für die geleisteten Übungen und Einsätze, besonders Gerhard Büttner, der seinen Aussiedlerhof im Rahmen der Aktionswoche bereitgestellt hatte. Außerdem würdigte Billmann das Engagement von Christian Rost, der für die Wartung des Feuerwehrautos verantwortlich ist und Dirk Schulz für die Wartung der Atemschutzgeräte.

Dirk Schulz berichtete von der Atemschutztruppe, die aktuell aus zehn Feuerwehrkameraden besteht und im letzten Jahr 62 Stunden ehrenamtlichen Dienst geleistet hat.

In ihren Grußworten lobte Bürgermeisterin Patricia Schießer besonders die erfolgreiche Jugendarbeit: "Die Jugendgruppe mit sechs Jugendlichen ist keine Selbstverständlichkeit heutzutage." Kreisbrandinspektor Thomas Eyrich informierte über Neuerungen, Zuständigkeiten und anstehende Übungen.

Für den Verein berichtete Vorsitzender Matthias Büttner von den Aktivitäten im vergangenen Jahr. Außerdem hat Matthias Büttner ab sofort mit Dominik Billmann einen Stellvertreter, der von der Versammlung gewählt wurde.

Gemeinsam mit Bürgermeisterin Patricia Schießer nahm Matthias Büttner die Ehrungen zahlreicher verdienter Mitglieder vor. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Adolf Büttner, Herbert Herterich, Werner Herterich, Leonhard Rosch und Josef Schmitt geehrt. Seit 50 Jahren sind Elmar Eyrich und Wilhelm Büttner Mitglieder und wurden dafür ebenfalls ausgezeichnet.

Ein besonderer Dank, verbunden mit einem Präsent, ging an Edgar Röder für sein Engagement als Kommandant in den vergangenen Jahren.