Mit erfahrenen und mit neuen Vorstandskräften will der FC Westheim die nächsten drei Jahre meistern. Auch ein neuer Trainer soll den Traditionsverein weitere Erfolge garantieren.
Wahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung im Sportheim, die sowohl Vorsitzenden Michael van Mörs wie auch dessen Stellvertreter im Spielbetrieb, Bernd Wüscher und Schriftführerin Renate Kröckel im Amt bestätigten. Vize-vorsitzender Sven Ebert, verantwortlich für die wirtschaftlichen Belange, sowie Kassenwart Bastian Reuter legten allerdings ihre Ämter nieder. An ihre Stelle traten Tobias Wendel, der künftig den Wirtschaftsbetrieb managt und Kassenwart Klaus Martin.
Auch die bisherigen Trainer, Malte Förster und Patrick Ebert, traten von ihrem Amt zurück. Diese Aufgabe will künftig der mit einer Trainer-Ausbildung ausgestattete Oliver Scholz aus Albertshausen übernehmen.