Unter dem Motto "Es war einmal..." gaben die Eiskönigin und Aladdin mit orientalischen Weisen oder völlig unverfrorenen Melodien einen phantastischen Einblick in ihre gegensätzlichen Welten und sinnierten dabei über das Glück - wie es auch in zahlreichen anderen Märchen Thema ist. Dazu lieferte der Unterstufenchor der Klassen 5 und 6 einen stimmgewaltigen Einstieg mit einem Auszug aus Walt Disney's "Frozen - Die Eiskönigin".
Harte eindringliche Rhythmik präsentierte die Percussionsgruppe der Klassen 5 bis 7 mit "Kung Fu!". Hier waren ganz alltägliche Abfall-Materialien im Einsatz, wie Dosen und Plastikbehälter verschiedener Größen, die mit Drumsticks bearbeitet wurden. Auch eine Mülltonne sorgte für ganz eigenwillige Töne.
Zunächst leise melodiös steigerte sich die Kammermusikgruppe mit einem Medley aus "Lord of the Rings" zu großer Klangfülle. Schwungvoll spiegelte der Kammerchor die magischen Momente mit "Almost there" and "When we're Human" aus "The Princess and the Frog" wider. Lässigen Big Band-Sound gab es mit der Unterstufen-Big Band, die "Funkytown" aus "Shrek" und "The Bare Necessities" aus dem Dschungelbuch vorstellten.


Kurzweilige Umbaupausen

Beschwingt, mit Improvisationen und gekonnten Soli inszenierte die Big Band der Klassen 7 bis 12 ihren raumfüllenden Sound von Anfang an. Richtig gute Laune war angesagt mit "We Three Kings in Summer" und "Crunchy Frog". Dann wurden die zahlreichen Zuhörer mit orientalischen Klängen zu "Caravan" in die Wüstenwelt Aladdins entführt. Das Saxophon-Ensemble spielte einen Auszug aus dem Medley "Mary Poppins". Den krönenden Abschluss setzte der Schulchor mit dem Musical "Aladdin".
Kurzweilig wurden die Umbaupausen durch lustige kontroverse Diskussionen, bei denen die Eiskönigin und Aladdin ihre eigene Sichtweise vom Glück vertraten. Wie es sich für Märchen gehört, fanden beide nach gekonntem verbalen Schlagabtausch doch zueinander.
Fast schon zur Tradition geworden war die feierliche Verabschiedung der aktiven Musiker, die mit bestandenem Abitur auch das Gymnasium verlassen. "Ein ganz herzliches Danke, ihr seid unglaublich aktiv gewesen, teilweise bereits seit der 5. Klasse dabei. Meine große Bitte lautet: Macht weiter Musik", bemerkte Andreas Strehler, der gemeinsam mit Ute Strehler die musikalische Gesamtleitung des Abends inne hatte.
Die Scheidenden bedankten sich mit einem selbst gedichteten Lied, das sie zum Abschluss vortrugen. "Da ist man wirklich gerührt", meinte Ute Strehler dazu, "nicht nur von der Verabschiedung, sondern vom ganzen Abend. Das beginnt schon beim Aufbau und endet beim Abbau. Die Schüler sind alle toll mitgegangen. Das war ein großartiges Zusammenspiel."
Stellvertretender Schulleiter Marco Korn hielt einen kurzen Rückblick auf ein "bewegtes Schuljahr" und blickte in die Zukunft, wo demnächst Umbauarbeiten anstehen. Er zollte den zahlreichen Akteuren seinen Respekt, die sich freiwillig, zusätzlich zum Unterricht, in den Ensembles engagieren. Ein überaus gelungener Abend oder wie Zuhörer Linus Mußmächer, 16 Jahre, treffend urteilte: "Eine erfrischende Interpretation eines klassischen Stoffes - mit Begeisterung und Euphorie umgesetzt, die ihresgleichen sucht!"

Zur Info:

Unterstufenchor
der 5. und 6. Klassen
Schulchor der Klassen 7 - 12
Percussion-Gruppe der Klassen 5 - 7
Unterstufen-Big Band der 5. und 6. Klassen
Big Band der 7. bis 12. Klasse
Kammerchor
Kammermusikgruppe
Saxophon-Ensemble

Theatergruppe

Einige der Mitwirkenden
Gesamtleitung:
Ute Strehler, Andreas Strehler (Chöre, Percussion, Big Band), Unterstufen-Big-Band: Lass Alexander Kneuer
Plakat-/ Bühnengestaltung: Jessica Iff, Madeleine Reith, Emelie-Pauline Hack, Marie Kaiser, Felicitas Blum, Klasse 7a + c, StRin Katharina Knaus
Technikteam: Claudius Schübel, Jonas Reitberger, Jonathan Bauer, Anton Brand, Axel Zitterbart, OStR Manuel Potschka
Moderation / Pantomime: Ina Oswald, Rebecca Kreß, Greta Bindrum, Philipp Bauer, Lisa Schaub, Texte und Einstudierung: OStRin Eva-Maria Conrad
Gesangssolisten: Sandra Weipert, Judith Friedrich
Instrumentalsolisten: Raphael Stibor, Selina Väth, Anna Eilingsfeld, Annika Schmitt, Fabian Gerlach, Felix Pfaff, Richard Stolper
Verabschiedung aktiver Musiker: Lorenz Böhle, Laura Emmert, Fabian Gerlach, Diana Häntsch, Ben B. Hartung, Jonas Mysliwitz, Theresa Nitschke, Sebastian Oswald, Fabian Pfaff, Felix Pfaff, Richard Stolper, Jonas Waldig, Paula Hepp, Lisa Herrlein, Karolina Büchs, Kaya Schedel, Lukas Weimer, Tizian Miecke.