Mehr Herzlichkeit geht fast nicht, das konnten die Oberthulbaer Kreuzbergwallfahrer jetzt bei ihrer jährlichen Wallfahrt am Kreuzberg erleben. Sie wurden dort nach ihrer anstrengenden Wanderung von einem gut aufgelegten Guardian Pater Stanislaus mit recht viel Weihwasser empfangen. "Ihr seid mir mit die liebsten Wallfahrer, weil ihr mich so begeistert im Gebet, Gesang und auch mit eurer Musik. Ihr seid hier etwas Besonderes. Schon manchmal musste ich deswegen meine Predigt abändern. Als Wallfahrer seid ihr die, die mithelfen, dass unser Berg der Franken erhalten bleibt, deshalb macht lange mit und gebt eure Wallfahrt nicht auf", so der Geistliche. Erfreut war er auch, dass so viele junge Leute noch mitmachen. Heuer waren es etwa 170 Personen, die den nicht immer einfachen Weg auf sich nahmen.
Nach der Wallfahrt mit Gebet, Musik und Gesang, ging es nach den Pausen in Burkardroth und Waldberg, den anstrengenden Kniebrecher hoch.