Im adventlich geschmückten Kurgarten Café sind rund 80 Senioren der Einladung der Stadt zur alljährlichen Weihnachtsfeier gefolgt. "Weniger als im Vorjahr", hörte man aus den Reihen der Anwesenden; das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Mit weihnachtlichen Klängen stimmte die Kapelle des Jugendmusikkorps Bad Kissingen die Gäste ein. "Ich möchte den jungen Musikern danken. Es ist keine Selbstverständlichkeit, sich am Mittwochnachmittag hierhin zu stellen", würdigte Bürgermeister Kay Blankenburg den Auftritt der Band.


Für mehr Barrierefreiheit

In seiner Begrüßungsrede stellte der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Helmut Beck, die Aktivitäten des vergangenen Jahres vor. Darunter war die Beteiligung mehrerer städtischer Veranstaltungen, wie der Zelttheaterwoche, der interkulturellen Woche oder einem Stadtspaziergang gemeinsam mit Polizei und Ordnungsamt, auf dem auf Mängel zur Seniorengerechtigkeit im Stadtgebiet hingewiesen wurde. Beck lobte hier die schnelle Behebung der angemahnten Punkte. Auch eine Tagung des Bayerischen Dachverbandes der Senioren, dem LSVB, hielt im vergangenen Jahr eine Sitzung in Bad Kissingen ab. Für das kommende Jahr kündigte Beck an, sich weiter für eine barrierefreie Stadt stark zu machen.
In seinem Grußwort mahnte Bürgermeister Blankenburg: "Einsamkeit ist eine der Seuchen unserer Zeit. Gemeinsamkeit heißt das Gegenmittel." Daher sei es wichtig, "dass Sie heute hier sind; denn Sie sind uns wichtig! Wir wollen, dass Sie sich hier wohlfühlen, 365 Tage im Jahr und das nicht nur im Advent!" Blankenburg versäumte es auch nicht, Werbung für den VdK - der "Gewerkschaft der Rentner", so Blankenburg - zu machen, und damit auch den Vorsitzenden des Seniorenbeirats Helmut Beck und dessen Sprecher Roland Fenn zu erwähnen, die beide Mitglieder im VdK sind.
Blankenburg machte die Gäste auf den bevorstehenden Winterzauber der Stadt in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbad GmbH aufmerksam, der am 16. Dezember vom Jugendmusikkorps der Stadt eröffnet wird. Karten gibt es an der Information in der Wandelhalle.