Am vierten Adventsonntag stimmten die Poppenrother Musikanten bei ihrem Weihnachtskonzert in der St. Ulrich-Kirche ihre zahlreichen Zuhörer auf das Weihnachtsfest ein. Dirigent Andreas Back hatte mit seinen Musikerinnen und Musikern ein feierliches Programm zusammengestellt.

Nach der "Weihnachtlichen Eröffnungsmusik" (Guido Rennert) erklangen "Drei große Choräle aus dem Weihnachtsoratorium" von Johann Sebastian Bach. Aus der "Feuerwerksmusik" von Friedrich Händel erklangen Ouverture und Freudenfest. Weiter ging es im Programm mit "Song of Praise" (Fred Bösendorfer) und dem Ave Maria von Franz Schubert.

Vom Dunkel ins Licht führte eine (nicht) alltägliche Weihnachtsgeschichte in vier Sätzen, bei der Simon Wimmel die verbindenden Texte las. "Drei Nüsse für Aschenbrödel" (Carel Swoboda), " I don't know to love him" von Andrew Lloyd Webber, "Von guten Mächten" (Siegfried Fietz) endete das Weihnachtskonzert mit "Oh du fröhliche" und dem Lied der Lieder "Stille Nacht". Mit stehendem Applaus dankten die Zuhörer für das eindrucksvolle Konzert.