Zwei zentrale Plätze im Ortsmittelpunkt von Maßbach sind derzeit eine komplette Baustelle. Wasser- und Kanal sind neu verlegt unter dem Maßbacher Marktplatz. Ein paar Meter weiter zwischen Rathaus und evangelischer Kirche wird der neue Rathausplatz gerade gestaltet.

Die Wasserleitungs- und Kanalarbeiten samt Erneuerung von Hausanschlüssen hat die Kommune im Vorfeld der Marktplatz-Umgestaltung gleich mitmachen lassen.
Das sollte erledigt sein, "damit der neugestaltete Marktplatz nicht gleich wieder aufgerissen werden muss", erläutert 2. Bürgermeister Diethard Dittmar (SPD) auf Anfrage.

Mit den abschließenden Asphaltierungsarbeiten am Marktplatz wurde die Firma in dieser Woche allerdings nicht ganz fertig, da auch in der Kreuzung Poppenlauerer/Rannunger Straße noch ein Rohr ausgetauscht werden musste. Und diese Baustelle in der Engstelle schnell wieder dicht zu machen, hatte am gestrigen Freitag Vorrang. Denn die Arbeiten behinderten den Verkehr doch erheblich, vor allem dann abenteuerlich, wenn Busse von Rannungen her kommend in die Maßbacher Hauptstraße einbiegen wollten.

Wenn die Bauarbeiten am Maßbacher Marktplatz abgeschlossen sind, kann die Pflasterfirma mit der Feinnivellierung des Geländes beginnen - hier wird es leichte Veränderungen geben, damit Treppen an der Krone wegfallen können. Die Begehbarkeit des Marktplatzes werde aber auch durch die neue Pflasterung verbessert, ist sich der 2. Bürgermeister sicher. Denn der neue Belag hat glatte Oberflächen im Vergleich zum zum bisherigen Pflaster.

Diethard Dittmar schätzt, dass Mitte bis Ende Mai mit den Pflasterarbeiten am Marktplatz begonnen werden kann, wenn dann auch das Granitsteinpflaster aus China eingetroffen ist. Bevor gepflastert wird, müsse der Gemeinderat aber noch entscheiden, welches Verlege-Muster gewählt wird. Das Pflaster wird die Firma verlegen, die derzeit noch an der Gestaltung des Platzes zwischen Rathaus und evangelischer Kirche arbeitet. Mittlerweile hat man schon einen guten Eindruck davon, wie die Fläche einmal aussehen wird. "Das sieht richtig gut aus", findet der 2. Bürgermeister.

Die Bauarbeiter schätzen, dass sie noch zwei bis drei Wochen brauchen werden, bis der neue Platz hinterm Rathaus fertig gestellt ist. Dann wandert ihre Baustelle zum Marktplatz. Bis September werde es dann wohl noch dauern, bis auch die Umgestaltung des Marktplatzes beendet ist.