Ein erfreuliches Ergebnis legte die Klasse M10 vor. Alle 14 Schüler, die zur Prüfung angetreten waren, haben die Prüfung bestanden. In den beiden 9.. Klassen haben 25 Schüler den Qualifizierenden Hauptschulabschluss bestanden, das sind rund 66 Prozent der Teilnehmer. Münnerstadt liegt damit auch in diesem Jahr wieder über dem Landesdurchschnitt.

Nach einem ökumenischen Wortgottesdienst in der evangelischen Auferstehungskirche, an dem Eltern, Schüler und Lehrer teilnahmen, begann die Entlassfeier in der Mittelschule Münnerstadt. Die musikalische Gestaltung hatte Musiklehrer Wolfgang Seufert übernommen, der mit zwei Instrumentalisten und drei Sängerinnen und Sängern die Wortbeiträge auflockerte. Rektor Wigbert Strzoda verdeutlichte in seiner Rede , was der schulische Abschluss bedeute, nämlich Abschied von einer vertrauten Einrichtung, sich einlassen auf neue Herausforderungen und dabei konsequent seinen Weg gehen. Vielfach sei der ausgewählte Beruf nicht Endstation, sondern nur ein Durchgang zu neuen berufen, die die moderne Arbeitswelt geschaffen habe. Mit einer guten Einstellung zum Beruf, sollten die neuen Azubis voll Aufmerksamkeit an die neue Aufgabe gehen. Im letzten Teil seiner Rede zeigte Strzoda den Gästen auf, wie es mit den Abgängern der M10 weitergehe. Zwei Schüler wechseln an das BBZ, Zwei wollen das Gymnasium besuchen, acht Schüler beginnen eine Ausbildung. Aus den 9. Klassen besuchen sechs Schüler das BBZ, drei gehen in die Wirtschaftsschule sechs Schüler beginnen eine berufliche Ausbildung, einige besuchen die M10 im nächsten Schuljahr. Der Schulleiter beglückwünschte alle Abgänger zu ihrem gelungenen Abschluss. Auch Bürgermeister Helmut Blank gratulierte den Schülerinnen und Schülern und bat sie, mit offenen Augen und eingeschaltetem Verstand in den Beruf einzusteigen, damit der nötige Spaß nicht ausbleibe. Anschließend verabschiedeten sich die Schüler der Abschlussklassen von ihren Lehrern, besonders bei den Klassenlehrern Peter Schlembach und Horst Müller. In einer kurzweiligen Bildershow blickten Anna-Lena Bulheller und Maren Herbert auf das letzte Schuljahr zurück. Klassleiterin Ellen Erhard sehr persönlich bei jedem einzelnen Schüler ihrer M10.

Preise für die Besten

Buchpreise erhielten aus den 9. Klassen: Florian Kalle, Julian Henkelmann, Alisina Nabizada und Leopold Gehrig, der aus der M9 ausscheidet und eine berufliche Ausbildung beginnt. Die Buchpreisträger der M10 sind: Franziska Braun, Ronja Werner und Vanessa Chihi. Die Klassensprecher pflanzten am Ende der Feier einen Obstbaum, so wie es seit einigen Jahren an der Schule schon Tradition ist.