• Bad Kissingen: Commerzbank-Filiale schließt plötzlich - keine Beratungsstelle mehr 
  • "2 Tage vor Schließung informiert": Kunde verärgert wegen kurzfristiger Schließung
  • "Kundenverhalten in den letzten Jahren weiter verändert": Sprecherin rechtfertigt Schließung
  • Auf andere Filiale angewiesen: Das ist der nächste mögliche Commerzbank-Standort

Zum Jahreswechsel 2023 stieß die Filiale der Commerzbank in Bad Kissingen einigen Kunden vor den Kopf, als sie an der Tür die plötzliche Schließung ankündigte. Eine Sprecherin der Commerzbank begründet diesen kurzfristigen Schritt und erklärt auf eine schriftliche Anfrage, warum es nur "bis Ende 2022 möglich" war, die Filiale in Betrieb zu halten. 

"Personelle Entwicklung": Commerzbank-Filiale in Bad Kissingen hat plötzlich zu - das sind die Gründe

"Sind das die modernen Umgangsformen mit langjährigen Kunden in Bad Kissingen?", fragt ein verärgerter Nutzer in den sozialen Medien. Laut ihm "wurde zwei Tage vor der Schließung" darüber informiert, mit einem Zettel an der Tür. Eine Sprecherin der Commerzbank antwortet dazu auf eine schriftliche Anfrage von inFranken.de. "Es war geplant, die Filiale Bad Kissingen noch einige Monate in Betrieb zu halten. Bedauerlicherweise war dies aufgrund der personellen Entwicklung nur bis Ende 2022 möglich und wir haben die Filiale dauerhaft zum 1. Januar 2023 geschlossen".

Die Commerzbank "bedauert die Kurzfristigkeit sehr". Die Schließung sei demnach auch im Zuge der Anpassung des Filialnetzes erfolgt. "Die Commerzbank hatte im vergangenen Jahr (Oktober 2022) informiert, ihr Filialnetz in 2023 nochmals anzupassen und künftig Kunden an 400 Standorten zur Verfügung zu stehen", so die Sprecherin. So habe sich das Kundenverhalten in den letzten Jahren deutlich verändert. "Heute finden über 80 Prozent der Kundenkontakte mit uns über die digitalen Kanäle statt". Zudem seien die Besucherzahlen in Filialen deutschlandweit zurückgegangen

Doch nicht alles ist aus der Filiale verschwunden. "Die Selbstbedienungszone/ Geldeinzahl- und Auszahlautomat in der Filiale Bad Kissingen wird unseren Kund*innen bis auf Weiteres zur Verfügung stehen", erklärt sie weiter. Darüber hinaus weist die Sprecherin darauf hin, dass Barauszahlungen beim Einkauf im Einzelhandel möglich seien. Ebenfalls erklärt sie, wo der nächste Beratungsort ist. "Unsere Kund*innen erhalten alle Services, Dienstleistungen und Beratung in der Filiale Schweinfurt (Spitalstraße 34). Auch dort stehen Selbstbedienungsterminals sowie Geldeinzahl- und Auszahlautomaten zur Verfügung". 

Ebenfalls interessant: "Verlieren zunehmend an Bedeutung": VR Bank schließt Filialen in Oberfranken - das ändert sich für Kunden