Ein 53-jähriger Autofahrer hat am 27.12.2018 einen jungen Mann in Bad Kissingen gewürgt. Der 53-Jährige soll ein Handzeichen falsch verstanden haben, berichtet die Polizei.

53-Jähriger deutet Handzeichen als Mittelfinger und rastet aus

In der dicht befahrenen Theresienstraße wollte der 28-Jährige am Donnerstagnachmittag ausparken. Er gab mit seiner Hand ein Zeichen, das wohl der 53-Jährige falsch verstand und als Mittelfinger deutete.

Der 53-Jährige überholte den Wagen des 28-Jährigen, bremste ihn aus und lief zum Auto des jungen Mannes. Durch das geöffnete Fenster würgte er den 28-Jährigen. Gegen den 53-Jährigen wird nun wegen Nötigung im Straßenverkehr und Körperverletzung ermittelt, teilt die Polizei mit.