In der Bischofsheimer Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, beginnt am Mittwoch, 15. September ein neues Semester. Nachdem im Mai ein Informationstag nur virtuell hat stattfinden können, wird nun am Mittwoch, 14. Juli haben Interessierte ab 10 Uhr Informationsveranstaltung vor Ort angeboten.

In der zweistündigen Veranstaltung werden Schulleiterin Christina Weber-Hoch und ihre Kolleginnen sich vorstellen, die Unterrichtsfächer und den Schulalltag skizzieren. Es besteht die Möglichkeit die Schule zu besichtigen und natürlich auch Fragen zu stellen.

Lisa Lang ist seit 1. Juni in Bischofsheim neu im Kollegium. Sie stammt aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab (Opf.). Nach ihrer Ausbildung zur Hauswirtschafterin besuchte sie die Fachakademie in Triesdorf und schloss diese als Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement ab. Im August 2019 trat sie den Vorbereitungsdienst als Fachlehreranwärterin an. Nach ihrer Ausbildung an den Ämtern in Landshut und Weiden in der Oberpfalz hat sie die Anwärterzeit im Mai 2021 erfolgreich abgeschlossen. Im neuen Studiengang an der Hauswirtschaftsschule in Bischofsheim wird Lisa Lang als Fachlehrerin den Praxisunterricht in der Schulküche übernehmen. Außerdem wird sie im Bereich Diversifizierung und in der Ernährungsbildung tätig sein.

Neuer stellvertretender Schulleiter

Christina Weber-Hoch wird die Fächer Haushalts- und Finanzmanagement, Projektmanagement und Kommunikation sowie Berufs- und Arbeitspädagogik (ohne Prüfung) unterrichten. Garten und Natur sowie Textilpraxis unterrichtet Barbara Hein-Praag. Annegret Scheublein übernimmt den Praxisunterricht in Haus- und Textilpflege. Anja Butter unterrichtet die Fächer Familie und Betreuung sowie Ernährung und Lebensmittel. Die Wahlpflichtfächer, die es über die genannten Pflichtfächer hinaus gibt, werden von den Lehrkräften und externen Fachleuten vermittelt.

Außerdem gibt es noch die Fächer Landwirtschaft und Erwerbskombinationen, sie werden von Kollegen aus dem Bereich Landwirtschaft des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unterrichtet.

Stefan Fella ist einer der Kollegen, der für den Unterricht dieser Fächer an die Schule nach Bischofsheim kommt. Seit 1. Juli hat er zudem die Stelle des stellvertretenden Schulleiters inne.

"Unsere Hauswirtschaftsschule ist die Mitte der Gesellschaft", betonte Weber-Hoch. "Die Studierenden unserer Schule bilden diese Mitte der Gesellschaft ab.

Ganz neu wird sich die Hauswirtschaftsschule auch den sozialen Medien öffnen. Die neue Kollegin Lisa Lang hat einen Instagram-Account angelegt, der in den nächsten Tagen mit Leben erfüllt wird. Wer einmal rein schauen möchte findet es unter: Rhöner_Hauswirtschaftsschule. bem

Anmeldung zur Informationsveranstaltung unter Tel.: 09771 /610 20 oder 09771/ 610 222 12 oder per E-Mail: poststelle@aelf-ns.bayern.de Informationen zur Schule und das Anmeldeformular für das neue Semester sind auf der Homepage des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt zu finden: www.aelf-ns.bayern.de/bildung/hauswirtschaft/036331/index.php

Ansprechpartnerin ist Schulleiterin Christina Weber-Hoch 09771/ 610 222 12

Studiengang

Bewerbungen für den neuen Studiengang sind noch möglich. Das neue Semester beginnt am 15. September und dauert bist Mai 2023. Der Unterricht findet am Dienstag und Mittwoch jeweils von 8.15 bis 13.05 Uhr statt. Aufnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Schulgeld wird nicht erhoben. Nach der schulischen Prüfung kann der Titel "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" getragen werden. Anmeldung und Informationen auf der Homepage unter: www.aelf-ns.bayern.de oder Tel.: 09771/610 20