Laden...
Bad Brückenau
Information

Wert des Streuobstes im Fokus

Historische Obstsorten stehen im Mittelpunkt eines Projekt-Seminars, das momentan am Bad Brückenauer Franz-Miltenberger-Gymnasium läuft. Zum Programm gehören auch einige Abstecher in die freie Natur.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum praktischen Teil des Projekt-Seminars trafen sich Schülerinnen und Schüler des Franz-Miltenberger-Gymnasiums zusammen mit ihrem Lehrer Sebastian Knüttel (Zweiter von rechts) auf einer Streuobstwiese bei Breitenbach. Als Experten, der interessante Tipps gab,  hatte die Gruppe Robert Hildmann (ganz links) gewinnen können. Foto: Rolf Pralle
Zum praktischen Teil des Projekt-Seminars trafen sich Schülerinnen und Schüler des Franz-Miltenberger-Gymnasiums zusammen mit ihrem Lehrer Sebastian Knüttel (Zweiter von rechts) auf einer Streuobstwiese bei Breitenbach. Als Experten, der interessante Tipps gab, hatte die Gruppe Robert Hildmann (ganz links) gewinnen können. Foto: Rolf Pralle

Ein Ziel des sogenannten P-Seminars ist es, die Schüler am Beispiel des Apfels für die Herkunft und den Wert des gekauften Obstes zu sensibilisieren. Darüber hinaus soll immer wieder auf die Bedeutung der regionalen und lokalen Gegebenheiten hingewiesen werden, wobei das Augenmerk besonders auf dem Lebensraum Streuobstwiese liegt.

Um die Thematik besser zu verstehen, blickten die jungen Leute am Anfang weit in die Vergangenheit zurück. So beschäftigten sie sich beispielsweise mit der "Reise des Apfels" von Asien über Griechenland und das Römische Reich bis hin ins heutige Europa. Von Anfang an stand für die Gymnasiasten auch fest, dass sie sich intensiv über die Obstsorten in der Rhön informieren und ihr Wissen zu diesem Aspekt vertiefen wollten. Da kam zu Beginn des Schuljahres eine Exkursion gerade recht. Ziel war seinerzeit der Streuobstlehrpfad in Hausen, wo die interessante Führung mit einer Saftverkostung endete.

Vor- und Nachteile der robusten alten Apfelsorten

Etliche spannende Erkenntnisse gewannen die Seminarteilnehmer bei ihren Recherchen über den modernen Apfelanbau und die Entstehung neuer Sorten. Darüber hinaus thematisierten sie die Vor- und Nachteile der robusten alten Apfelsorten gegenüber den Produkten aus dem Supermarkt, die bis zur Reife und dem anschließenden Verkauf einer intensiven Pflege bedürfen.

Verwandte Artikel