Die "Kulturszene 2014" zählt 54 Seiten und macht so richtig Lust auf den Sommer. Das Veranstaltungsprogramm des Bayerischen Staatsbads Bad Brückenau bietet jedes Jahr Hö hepunkte. Heuer gibt's aber auch ein paar Neuheiten im Pro gramm. "Neu sind die Mottopartys von Mai bis Oktober", bringt Elmar Klug ein Highlight gleich auf den Punkt. Der Veranstaltungsleiter hat das beliebte "Fest der 1000 Lichter" etwas aufgefrischt - "damit wir etwas Abwechslung reinkriegen". An der stilvollen Beleuchtung des Schlossparks ändere sich nichts, erklärt Klug. Das Rahmenprogramm aber reiche von einer Schlagerparty bis hin zu la teinamerikanischen Klängen.

Erstmals im Programm ist ein zünftiger Wirtshausabend am 20. April geplant. "Das wird so eine Art Heimatabend", sagt Klug. "Die Gäste, die aus ganz Deutschland zu uns kommen, sollen ein bisschen die Region kennen lernen." Bekannte Musikgruppen der Re gion spielen auf: Alphornbläser Schwarze Berge, Waldfensterer Hüttenmusikanten, Gemündener Hüttenmusikanten, Hochsitzmusikanten und Stubenmusik Geisa.


Kein Open Air im Staatsbad

Ein Open Air gibt's heuer al lerdings nicht. Mit Elton John in Fulda und Brian Adams in Bad Kissingen treten musikalische Schwergewichte im unmittelbaren Umfeld auf. "Das macht sich schon bemerkbar", sagt Klug. Im vergangenen Jahr hatte Joe Cocker vor etwa 4000 Zuschauern ein Konzert gegeben.

Ab und an, da nimmt Elmar Klug übrigens selbst das Horn in die Hand. "Da steh' ich auch mal selbst auf der Bühne", verrät der Veranstaltungsleiter. Klug spielt Tenorhorn und wird beim Mut tertagskonzert am 11. Mai in der Wandelhalle mit dem "Blasorchester Sannerz" den Damen richtig einheizen.