Natürlich spielt Jonas Lang Computer. Und Fußball. Aber eins ist ungewöhnlich an dem 13-Jährigen aus Wildflecken. Er kegelt. Als einziges Nachwuchstalent des Sportkeglervereins Bad Brückenau trat er im vergangenen Jahr sogar in der Kategorie U 14 der Deutschen Meisterschaft an. Mit seinen Teamkollegen vom Bad Kissinger Sportkeglerverein belegte er den vierten Platz. "Ich bin der einzige in meiner Klasse, der kegelt", erzählt er. "Leider", würde da Helmut Sharp sagen.

Drastischer Mitgliederverlust

Helmut Sharp ist 2. Vorsitzender der Sportkegler in Bad Brückenau und seit 30 Jahren im Verein aktiv. "Ich habe lange gebraucht, bis ich da sportlich mithalten konnte", erinnert sich der 65-Jährige an seine Anfangszeit Mitte der 1980er Jahre. Damals hatte der Verein noch 150 Mitglieder. Zwei Damen- und fünf Herrenmannschaften - dazu zwei Jugendmannschaften - nahmen an zahlreichen Wettkämpfen teil. Die Pokale, die die Vitrinen in der Kegelbahn füllen, erzählen von ihren sportlichen Erfolgen. "1997 hatten wir von fünf Mannschaften vier Meister", erzählt Sportwart Rüdiger Dahm nicht ohne Stolz in der Stimme.

Heute spielen nur noch zwei Mannschaften - die erste Mannschaft in der Bezirksliga A Nord-Ost, die zweite in der Kreisklasse B. "Wir haben so viel Arbeit in die Jugend gesteckt", sagt Sharp mit ein wenig Resignation in der Stimme. "Aber sobald sie 14 Jahre alt sind, sind sie weg." Bis auf Jonas Lang eben.

Schnupperkurs am Sonntag

Deshalb hat sich der Verein etwas Neues ausgedacht. Am Sonntag, 20. Oktober, veranstalteten die Sportkegler ein Schnuppertraining für Interessierte. Besonders Paare und Familien spricht der Verein an, aber auch Alleinstehende sind herzlich willkommen. Nach dem Training geht's gemeinsam ins Freizeitbad "Sinnflut" - als extra Bonbon sozusagen. Günter Schneider, Chef der Stadtwerke und damit auch des Bades, will damit den Verein unterstützen.

"Kegeln ist alles", macht Sharp Werbung für den Sport. "Fitness, Spaß und natürlich das Treffen mit vielen Freunden." Währenddessen holt Jonas aus, die grüne Kugel schießt über die Bahn und zack, der Treffer sitzt. Nur noch ein einsamer Kegel steht auf der Bahn. Doch nicht mehr lange ...