Bereits zum dritten Mal findet am Freitag, 20. August, die Charity "Superkraft - miteinander, füreinander, gemeinsam" - diesmal in Dipperz - statt. "Ein Projekt zu Gunsten der Jugend und Kochkunst in der Gastronomie liegt uns dabei ganz besonders am Herzen", heißt es in einer Pressemitteilung der Rhöner Erzeuger und der Rhön GmbH . Ein Teil der Einnahmen soll dem Verein "Feuer & Flamme - Verein zu Gunsten von Jugend und Kochkunst Fulda e. V." zu Gute kommen.

Zwölf Köche aus Fulda und der Rhön

Gute Freunde treffen und gemeinsam mit ihnen ein Abendessen und Rahmenprogramm genießen und dabei eben auch etwas Gutes zu tun. Für diesen besonderen Anlass haben zwölf Köche aus Fulda und der Rhön ein vielfältiges Speisenangebot für das Flying Buffet mit zahlreichen Vor- und Hauptspeisen, vielfältigen Dessertvariationen und vegetarischen oder veganen Speisen zusammengestellt. In diesem Jahr zu Gast bei einem der Partnerbetriebe, bei Svenja und Michael Glas im Grillrestaurant Kneshecke in Dipperz, soll es am Freitag, 20. August, ab 19 Uhr, losgehen.

Die unterschiedlichen Platzmöglichkeiten und das weitläufige Gelände am See bieten Voraussetzungen, gekoppelt an alle Vorsichtmaßnahmen, einen Sommerabend mit rund 250 Gästen zu verbringen. Ein Rahmenprogramm unterm Sternenhimmel wird zudem geboten. Es sind noch Plätze frei; man kann sich noch anmelden.

Rhön kulinarisch ein Genuss

Die Rhön ist nicht nur landschaftlich, sondern auch kulinarisch ein Genuss. Eine echte Genussregion eben. Egal, ob man eine Brotzeit, deftige Hausmannskost oder moderne, leichte Küche wünscht. Einst galt die Rhön als arme, karge Region. Die Bewohner der Rhön ernährten sich von dem, was sie hatten. Einfache Gerichte mit Milch, Kartoffeln und Kraut sowie Mehlspeisen standen auf dem Speiseplan. Mit diesem kulinarischen Erbe, bestehend aus überlieferten Rezepturen, hat die Rhön einen unerschöpflichen Schatz, den es zu fördern und zu schützen gilt. So tüftelten Landwirte wie Lebensmittelhandwerker weiter an den Produkten und kredenzen heute gemeinsam mit Gastronomen teils neu interpretierte Gerichte auf dem Teller und im Glas. Wer kennt schon die Beluga-Linsen, Aronia-Beeren oder Whisky aus der Rhön? Damit sich noch mehr junge Nachwuchskräfte für das Lebensmittelhandwerk - vom Landwirt über das Metzgerhandwerk bis zum Koch - begeistern, dabei möchten wir unterstützen, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Mehr Informationen zu der Superkraft-Charity und zu den Tickets gibt es unter auf der Homepage von Superkraft-Charity.