Sein erstes Dienstpraktikum hat David Vogler, Polizeioberwachtmeister in Ausbildung, in den vergangenen vier Wochen in Bad Brückenau absolviert. Das Einsatzgebiet war für ihn kein Neuland, schließlich stammt der 19-Jährige aus Volkers. Außerdem konnte der junge Mann, der seit September 2018 bei der Bereitschaftspolizei in Würzburg stationiert ist, die örtliche Dienststelle bereits bei einer Schnupperwoche im Oktober des vergangenen Jahres kennenlernen.

"Es hat Spaß gemacht, man hat hier doch gut zu tun", blickt Vogler zufrieden auf seinen jüngsten Ausbildungsabschnitt zurück. Die Zeit in der Inspektion an der Hammelburger Straße sei wesentlich spannender gewesen, "als einfach im Lehrsaal zu sitzen". Er besitze zwar schon einiges theoretisches Wissen, die Praxis draußen sei aber schon etwas ganz anderes, so seine Bilanz. Besonders beeindruckt habe ihn die Teamarbeit mit der Erkenntnis, "dass wir im Arbeitsalltag bei der Polizei aufeinander angewiesen sind".

Markert wünscht sich mehr Nachwuchs

Erster Polizeihauptkommissar Herbert Markert ist natürlich froh, dass seine Dienststelle bei Praktikanten sehr beliebt ist. Trotzdem wünscht er sich noch mehr Nachwuchs aus dem örtlichen Bereich: ".Ich freue mich über jeden, der den Weg zur Polizei wählt."